Change the world with your donation

Closed Kulturelles Austauschprojekt Freiburger Orchester & Südafrikanische Chöre

A project from camerata academica freiburg e.V.
in Kapstadt, South Africa

Kulturelles Austauschprojekt der camerata academica freiburg & Südafrikanische Chöre in Stellenbosch und dem Eastern Cape Childrens Choir mit Martin Berger und Gunnar Persicke.

Michael R.
Write a message

About this project

Die Camerata Academica Freiburg e.V. unternimmt im Sommer 2016 (22.August - 5. September) eine zweiwöchige Konzertreise nach Südafrika. Auf dem Programm steht die 2. Sinfonie („Lobgesang“) von Felix Mendelssohn-Bartholdy sowie Ouvertüren von Joseph Haydn („Schöpfung“), Ludwig van Beethoven („Leonore 3“) und Franz Schubert („Rosamunde“). Die Konzertreise ist ein echtes Partnerschaftsprojekt, da mit dem Stellenbosch University Choir und der Schola Cantorum zwei südafrikanische Chöre unter ihrem deutschen Dirigenten Martin Berger mit dem Freiburger Orchester (Leitung: Gunnar Persicke) gemeinsam proben und konzertieren. Die Werke werden zwischen den beiden Dirigenten aufgeteilt. Zusätzlich wird Gunnar Persicke, der an der Musikhochschule Freiburg einen Lehrauftrag für Orchesterstudien inne hat, einen Workshop für südafrikanische Studierende in Stellenbosch durchführen.

Für Professor Martin Berger, der seit 2013 am Musical Department der University of Stellenbosch lehrt, ist die Zusammenarbeit mit dem deutschen Orchester etwas Besonderes: „Südafrika liegt am Ende der Welt, aber ist dankbar für das Interesse renommierter MusikerInnen an der Arbeit mit unseren Studierenden. Andreas Scholl, Pinchas Zukermann und Joshua Bell haben uns im Laufe des vergangenen Jahres besucht und unsere Studierenden mit ihrem Wissen und Können bereichert. Wir freuen uns auf die Exzellenz der Camerata Academica Freiburg. Mit der Aufführung von Mendelssohns 2. Sinfonie Lobgesang können wir hier im Musikdepartment eine Lücke füllen, die wir aus eigener Kraft nicht schließen können: Große Oratorien und Chorsinfonien sind uns aus eigener Kraft nicht möglich.“

Neben einem Konzert innerhalb der renommierten Endler Concert Series in Stellenbosch sind weitere Auftritte in Kapstadt (Groote Kerk) und Port Elizabeth (Feathermarket Hall) geplant. Ziel dieses ambitionierten Konzertprojekts neben seiner musikalischen Exzellenz ist es, im gemeinsamen Singen und Musizieren viele persönliche Begegnungen zu schaffen – zwischen den Musikerinnen und Musikern selbst, aber auch zwischen den Ausführenden und dem Publikum. In Port Elizabeth werden wir mit dem Eastern Cape Childrens Choir gemeinsam ein Programm erarbeiten und am Abend innerhalb unseres Konzertprogramms aufführen. Die Kinder dieses Chores stammen zum Teil aus Townships.
Über die musikalische Arbeit hinaus sind zahlreiche gemeinsame Erlebnisse geplant.

Dr. Wolfgang Schäuble konnte als Schirmherr gewonnen werden.