Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

1 / 3

Schaffen Sie Lebensraum für die Orang-Utans!

In den 90er wurden in Mawas riesige Waldflächen abgeholzt - ein Gebiet, wo wilde Orang-Utans leben. 1 Mio. Bäume wollen wir anpflanzen, um neuen Regenwald zu schaffen. Helfen Sie uns dabei, einen Lebensraum für die Orang-Utans zu schaffen!

D. Toteva from BOS Deutschland e.V.Write a message

Liebe Betterplace-Gemeinde,

Ein Baum bedeutet für die Orang-Utans alles: Auf ihm bauen sie ihre Schlafnester, sie ernähren sich von seinen Früchten, für die Affenkinder ist er der ideale Spiel- und Lernplatz. Jeder einzelne Baum ist ein unersetzliches Stück Heimat für die Orang-Utans. Eine Heimat, die nach und nach schwindet – so wie im Mawas-Gebiet auf Borneo.

In den 90er Jahren wurden in Mawas riesige Flächen Torfmoorwälder abgeholzt und trockengelegt für ein kurz danach gescheitertes Landwirtschaftsprojekt. Seitdem liegen riesige Flächen brach, öde Grassteppe hat sich ausgebreitet. Dabei leben in dem Gebiet nach wie vor schätzungsweise 3.000 wilde Orang-Utans, die kaum genug Nahrung finden. Wohin sollten sie auch flüchten?

Mit aller Kraft macht sich BOS deshalb für einen lebenden Regenwald in Mawas stark. In einem groß angelegten Wiederaufforstungsprojekt soll dort Schritt für Schritt, Baum für Baum ein neuer immergrüner Dschungel entstehen.

Nicht weniger als eine Million Bäume wollen wir dort in den kommenden Jahren pflanzen. Eines unserer großen Vorhaben, bei denen wir dringend auf Ihre Hilfe angewiesen sind. 

Unterstützen auch Sie uns dabei, einen atmenden Regenwald zu schaffen. Für die Orang-Utans. Für tausende anderer Tiere und Pflanzen. Für unser Weltklima.