Change the world with your donation
27

Funded Students Lodging in Host Families - School Access in Bolivia

A project from Fundación Pueblo - Die Dorfstiftung
in Yunchará, Bolivia

Comment this project

The betterplace.org General Terms of Use apply.

Katy S. project manager18 October 2016 at 03:59 AM
Vielen Dank! Schön, dass Ihre Bedenken aus dem Weg geräumt wurden. Wir freuen uns sehr über Ihre weitere Unterstützung.
Edit
Matthias F. 12 October 2016 at 11:15 PM
Heute habe ich vom Vereinsvorsitzenden Nachweise über die bestimmungsgemäße Verwendung der Spenden erhalten und fand sie glaubhaft.
Grund genug für mich, den jetzigen Bedarf zu erfüllen.

Edit
Katy S. project manager12 September 2016 at 10:50 AM
Hallo Matthias,
zunächst einmal vielen Dank für Deine großzügige Spende!
Die aktuellen schwierigen politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in Bolivien erfordern besondere Anstrengungen von der Stiftung, um die erforderlichen Mittel für die Projekte aufzubringen. Deswegen haben wir die betterplace-Kampagne ins Leben gerufen um auf diesem Weg die fehlenden Gelder zu sammeln, die wir nicht mehr über unseren üblichen Spendenkreis (außerhalb der digitalen Welt) aufbringen können.
Für das Projekt besteht ein kontinuierlicher Finanzierungsbedarf in den nächsten vier Jahren. Daher ist es z.B. notwendig für die Gastmütter einen permanenten Bedarf offen zu halten: Die Frauen erhalten für jeden Schülerbetreuungstag, der von der Lokalkoordinatorin des Projektes registriert wird, einen Geldbetrag, mit dem sie die für die Verpflegung der Gastschüler notwendigen Lebensmittel einkaufen können und einen kleinen Überschuss erzielen. Bitte lese dazu hier weiter: http://www.fundacionpueblo.org/proyectos/hospedaje/
Die Resonanz der Kampagne war überwältigend: Wir haben nicht mit der außerordentlichen Mühe gerechnet, die unsere Freunde - die Freunde der Fundación Pueblo - betrieben haben, um auch deren Freunde zum Spenden zu motivieren. Das Spenden sammeln über betterplace soll daher auch weiterhin möglich sein, d.h. wenn ein Bedarf erfüllt ist, wird ein neuer angelegt um weiter Spenden sammeln zu können.
Ich kann Dir versichern, dass Deine E-Mail noch sehr ausführlich von dem Stiftungsgründer Günther Schulz-Heiss beantwortet werden wird. Aufgrund seiner großen Verantwortung kann es eine Weile dauern bis er dazu kommt. Ich bitte Dich also noch um etwas Geduld! Er ist im Übrigen der Einzige, der auch Deutsch spricht – alle weiteren 5 Mitarbeiter in unserem kleinen Büro in La Paz sprechen nur Spanisch.
Ich hoffe ich konnte Dich beruhigen. Deine Spende kommt auf jeden Fall genau an, wofür du gespendet hast - bei den Kindern und Gastmüttern unserer Schülerpension in Tarija!

Viele herzliche Grüße aus Berlin,
Katy
Edit
Matthias F. 10 September 2016 at 07:32 PM
Was kritisierst Du an diesem Projekt? Warum bist Du dagegen, es zu unterstützen?
Nachdem ich vor 10 Tagen knapp 200 Euro für die Gastfamilien gespendet hatte und der Bedarf dann erfüllt war, stellte ich fest, dass kurz danach für die gleiche Sache "Gastfamilie" erneut ein Bedarf eingetragen wurde, nun allerdings nicht mehr 300 Euro sondern jetzt 500,--.
Da mir das merkwürdig vorkam, habe ich den Empfängerverein gebeten, schriftlich zu bestätigen, dass diese Spende für den vereinbarten Zweck verwendet wird.
Der Verein hat bis heute jedoch überhaupt nicht geantwortet.
Es ist daher für mich fragwürdig, ob die Spenden für den hier angegebenen Zweck verwendet werden.
Edit