Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

1 / 5

Der ASB Wünschewagen Berlin - Letzte Wünsche wagen

Der Wünschewagen des Arbeiter-Samariter-Bundes ermöglicht schwer kranken Menschen mit einer geringen Lebenserwartung aus Berlin und ihren Angehörigen, kostenfrei einen letzten unvergesslichen gemeinsamen Ausflug.

S. Maschner from ASB Rettungsdienst Berlin gGmbHWrite a message

Was wäre Ihr letzter Wunsch? Viel zu selten setzt man sich in der heutigen Gesellschaft mit dem Thema Sterben auseinander. Dabei entstehen gerade am Lebensende oftmals noch letzte große und kleine Wünsche. Vielleicht doch nochmal an den Strand fahren, an dem man so viele Urlaube verbracht hat. Oder endlich mal die Ausstellung sehen, die man so viele Jahre verpasst hat. Die Einschulung der Enkelin, bei der man so gerne dabei sein möchte. Oder einfach nochmal Zeit mit der Familie im gemeinsamen Garten verbringen. So simpel manche der Wünsche klingen, für die Fahrgäste und ihre Angehörigen sind diese oftmals aus verschiedenen Gründen nicht umsetzbar. 

Hier setzt das Konzept des ASB Wünschewagens ein. Der Wünschewagen macht genau solche Wünsche doch noch möglich. Unkompliziert und oftmals auch kurzfristig erfüllt der Wünschewagen letzte Wünsche, die einen Menschen am Lebensende nochmal glücklich machen.  Der Wünschewagen ist ein umgebauter Krankenwagen, der Menschen, die am Ende ihres Lebens stehen, einen letzten Wunsch erfüllt.  
Lebendig wird das Projekt durch die ehrenamtlichen Helfer, ausgebildet im Rettungswesen, die in ihrer Freizeit und oftmals zusätzlich zu ihrem Berufsalltag die Fahrten durchführen und Menschen bei ihrer Wunschfahrt zu Seite stehen. 

Der Wünschewagen ist ein spendenbasiertes Projekt und für jede Fahrt entstehen Kosten: Die Instandhaltung des Wagens kostet ebenso Geld wie bei Verpflegungs- oder Übernachtungskosten für die Fahrgäste - denn jede Fahrt ist für den Fahrgast und eine Begleitperson komplett kostenlos. 

Um weiterhin viele Wünsche erfüllen zu kommen, brauchen wir Spenden - jede Spendensumme hilft uns, einen weiteren Fahrtgast glücklich zu machen.