Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

1 / 79

COMPAñeros need support

Ein kleiner Abschlussbericht zu 2018 und davor

A. Hammoud
A. Hammoud wrote on 30-01-2019
Liebe Spender*innen, heute will ich Euch einen kleinen Bericht aus Bolivien liefern, der Euch zeigt, was aus Euren Spenden für den interaktiven Bus geworden ist. Dass COMPA den etwas betagten kleinen Bus gekauft, repariert und mit einem Austauschmotor versehen hat, wißt Ihr schon. Dann wurden Regale und Materialien gekauft - einiges davon seht Ihr in der Galerie mit den neuen Fotos. Das Gefährt steht in einer Garage - auch für die Miete habt Ihr beigetragen! An dem Sonntag, an dem ich dabei sein konnte und die Fotos gemacht habe, wurde ein Chauffeur stundenweise verpflichtet - dank Eurer Spenden. Entgegen den ursprünglichen Planungen, den Bus innen mit Regalen usw. auszustatten, haben die Kolleg*innen sich dafür entschieden, die 15 Sitze drin zu lassen und mit einer Leinwand ein Mini-Kino einzurichten. Am 27. Januar haben die Kinder bei der Aktion drei kurze Filme geguckt und auch für die Erwachsenen war ein wunderschöner kurzer Animationsfilm zum Thema Inklusion dabei. 
Im Außenbereich konnten die Kinder unter Anleitung der jungen Ehrenamtlichen und der deutschen Freiwilligen Schach und Domino spielen oder malen. Sie malten ihre Reflektionen zu den Filmen oder ihre eigenen Wünsche für eine bessere Zukunft. Viereinhalb Stunden Trubel im Viertel Satélite, die mir unvergessen bleiben. Ein schönes Gefühl zu wissen, dass Ihr alle dazu beigetragen habt.
Im Jahr 2018 haben wir das Projekt ja umgestrickt und sammeln Spenden für die nötigsten Bedarfe des COMPA und seines Ursprungs Teatro Trono. Am Montag, dem 28. Januar konnte ich Iván Nogales, dem Direktor, 970 Euro neue Spenden übergeben. Diese werden für die aufgelaufenen Wasser- und Stromrechnungen benutzt - für die Ihr gespendet habt. Und auch Honorare für die jungen Workshopleiter*innen sind dabei. Drei von ihnen - Lenia, Reyna und Luis - seht Ihr auf den Fotos in der Galerie. 
Ich möchte allen, die seit Jahren treu spenden und allen, die neu dazu gekommen sind, im Namen der COMPAneros herzlich danken. Und hoffe, dass Ihr ab und an wieder den einen oder anderen Euro übrig habt und ins Projekt stecken könnt.
MUCHAS GRACIAS  und herzliche Grüße aus El Alto! Adina. 
Ein Sonntag im Januar
Comment | Send a message
All comments are visible in the comments section.