Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

1 / 2

Dach für Schule in den Slums von Lima/ Peru

Spendenaufruf für ein Entwicklungshilfeprojekt in den Slums von Lima: Die Schule "Escuela Caminante" wird von peruanischen Volontären geführt und von deutschen Spenden mitfinanziert. Nun benötigt sie dringend ein Dach. Jeder Cent fließt ins Projekt.

Uta H. from Freunde des Entw.hilfeproj. Dr.Marianne Stark,LimaWrite a message

In den Slums von Lima, genauer gesagt dem Stadtteil "Pamplona Alta", gibt es viele Kinder, die nicht oder nicht regelmäßig genug zur Schule gehen. Manche sind Waisen, andere müssen zum spärlichen Familieneinkommen beitragen - und manchmal sehen auch einfach die Eltern nicht die Notwendigkeit von Bildung für ihre Sprösslinge. Um den Kindern dort vor Ort die Möglichkeit zu bieten irgendwann dieser Misere zu entkommen, gründete Xandra Pantoja 2012 die "Escuela Caminante" oder "Gehende Schule" nach dem Motto: Wenn die Kinder nicht in die Schule gehen, dann geht die Schule eben zu den Kindern. Xandra stammt selbst aus Pamplona Alta und kennt daher die Zustände sehr genau.
Das Projekt startete mit 12 Kindern, heute sind es bereits weit über 100. Die Mitarbeiter sind Peruaner, die freiwillig und 100% unentgeltlich für das Projekt arbeiten - zusätzlich zu ihren eigenen Verpflichtungen wie Arbeit oder Studium. Finanziell unterstützt wird das Projekt über Spenden vor Ort und den deutschen Verein "Freunde des Entwicklungshilfeprojekts Dr. Marianne Stark, Lima, Peru".
Die Schule bildet neben den Grundfächern Lesen, Schreiben, Rechnen, Englisch und soziale Kompetenz auch in musischen Fächern wie Malen, Musik und Tanz aus. Die Kinder finden dort eine Stätte der Bildung, die neben konkreten Inhalten auch Perspektive vermittelt. Um das Ganze abzurunden, finden wöchentliche Workshops mit den Eltern statt, um auch hier die Bedeutung von Bildung zu untermauern. Dabei ist es ganz wichtig, dass die Schulangebote nicht mit der staatlichen Schule kollidieren, sondern als Unterstützung dienen, die Kinder und ihre Eltern von der Wichtigkeit eines Bildungsabschlusses zu überzeugen und das Fundament für ein besseres Leben zu legen.

Für das kleine Schulgebäude planen wir Ende 2015 den Bau eines Daches, damit die Kinder im oberen Stockwerk im Winter nicht frieren und krank werden. Hierfür werden zusätzliche Spendengelder benötigt.

Ich möchte mich ganz herzlich bedanken, dass Sie durch das Lesen dieser Projektbeschreibung bereits ein erstes Interesse an diesem wunderbaren Projekt gezeigt haben!