Change the world with your donation
The betterplace.org team wishes you a Merry Christmas –  and asks for your support!

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Heilpädagogisches Sommerlager auf Valdai / Russland

Valdai, Russia

Heilpädagogisches Sommerlager auf Valdai / Russland

Fill 100x100 default

russland behinderung kinder sommerlager spende valdai center curative pedagogics iwanuschka

S. Stroh from Förderkreis Iwanuschka e.V.Write a message

Der Förderkreis Iwanuschka e.V. unterstützt heilpädagogische Einrichtungen in Russland, die, im Gegensatz zu vielen staatlichen Internaten, ein förderndes und humanes Prinzip im Umgang mit behinderten Menschen pflegen.

In den Sommerferien veranstaltet das heilpädagogische Zentrum Moskau ein integratives Sommerlager in einem Waldstück bei Valdai / Russland.
An diesem Lager nehmen behinderte Kinder aus Moskau und Umland, die sich im Zentrum in Therapie befinden sowie ihre Geschwister und Eltern teil. Weitere Teilnehmer sind die Pädagogen des Zentrums und verschiedenste Freiwillige aus Russland und Europa (z.B. Schulklassen für sog. "Working Camps").
Im Jahr 2003 wurde das ehem. sowjetische Pionierlager aus Mitteln der Foundation Pro Victimis gekauft. Mit Hilfe vieler ehrenamtlicher Helfer und Spendern wurde das Lager Stück für Stück renoviert und entspricht heute seinem Namen als "Waldmärchen".

Für die Kinder und ihre Familien hat das Sommerlager einen besonderen Stellenwert. Es ist nämlich die einzige Möglichkeit im Sommer die Stadt zu verlassen und in einer behinderten-gerechten Umgebung die Natur zu erleben. In einer Zeit von 2 - 4 Wochen (je nach Alter und Therapiegruppe) wird das soziale Miteinander spielend erlernt, Ausflüge unternommen und eine intensive Betreuung durch die Pädagogen ermöglicht. Diese Betreuung ist die Fortsetzung der heilpädagogischen Therapie aus dem laufenden Schuljahr und führt regelmäßig zu beachtlichen Fortschritten der Kinder. Fertigkeiten, die ansonsten über mehrere Monate hinweg erlernt werden müssten (z.B. selbst. Essen oder Behebung von Sprachfehlern), eignen sich im Sommerlager mit Hilfe der Routine schneller an.
Ebenso wichtig ist die Arbeit mit den Eltern im Sommerlager. Denn dort haben sie die Möglichkeit sich zu entspannen und, viel wichtiger, sich zu organisieren! Täglich finden Beratungs- und Organisationsgespräche statt, aus denen zivilgesellschaftliche Projekte für die Rechte der Kinder erwachsen sollen. Denn nur mit einer engagierten Elternbewegung lässt sich die Situation und Akzeptanz von Behinderten in Russland dauerhaft verbessern.

Um das Sommerlager auch dieses Jahr stattfinden zu lassen, sind wir auf Ihre Spende angewiesen!
Denn das Zentrum für Heilpädagogik kann seine Mitarbeiter für die Zeit des Sommerlagers nicht bezahlen. Nur Dank dem Idealismus und Engagement der Pädagogen, die ihren Aufenthalt (d.h. die Nahrungsmittel, An/Abfahrt und sonst. Kosten) aus eigenen Mitteln bezahlten sowie der Unterstützung von Spendern, ließ sich das Vorhaben realisieren. Infolge der Wirtschaftskrise ist die Eigenfinanzierung für die russischen Mitarbeiter kaum noch möglich. Mit Ihrer Spende können Sie die Fortführung dieses Waldmärchens nachhaltig sichern!