Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Funded Berufsschule für äthiopische Waisenmädchen

Addis Abeba, Ethiopia

Funded Berufsschule für äthiopische Waisenmädchen

Fill 100x100 original wenzel waldstein

"Selam Children’s Village College" ist das erste Projekt von PROJECT-E. Das leistungsorientierte und marktgerechte Programm bildet äthiopische Waisenmädchen zu Geschäftssekretärinnen aus, die am äthiopischen Arbeitsmarkt stark nachgefragt sind.

W. Waldstein-Wartenberg from PROJECT-EWrite a message

Unser Ziel:
Wir wollen äthiopischen Waisenmädchen eine zukunftsorientierte Ausbildung geben!

Unser Ansatz:
1.) Wir haben das Selam Children’s Village College (ehem. New Life Community College) für Geschäftssekretärinnen in Addis Abeba gebaut und betreiben es.

2.) 3-jährige marktorientierte Ausbildung:
Die Ausbildung zur Geschäftssekretärin ist ganzheitlich und baut auf drei Säulen auf:

a.) leistungsorientierte und marktgerechte Ausbildung, die zugleich großen Wert auf individuelle Betreuung legt.
b.) Integration der Waisen in die äthiopische Gesellschaft.
c.) Vermittlung eines Kulturbewusstseins.

3) Kooperation mit äthiopischer Partnerorganisation Selam Children’s Village Organization, die den College-Betrieb übernommen hat.

Ausgangssituation:
In Äthiopien Hauptstadt Addis Abeba leben hunderte Waisenkinder in Heimen, ausgeschlossen von einem sozialen Leben in ihrer Umgebung. Mit 18 Jahren müssen diese Jugendlichen das Heim verlassen, ohne soziales Netzwerk und ohne Berufsausbildung. Für junge Frauen führt der Weg dabei häufig in die Prostitution.

Unsere Zielgruppe:
Die Zielgruppe des Projekts sind junge elternlose Frauen, die ihr zu Hause verlassen müssen.