Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Closed Silbernetz - das Hilfenetz für ältere, vereinsamte oder isolierte Menschen

24/7 Hotline für ältere Menschen – kostenlos, vertraulich - für persönliches Gespräch über Fragen, für die sonst niemand da ist – Silbernetz-Freundedienst - Brücke zwischen nachbarschaftlichen Projekten und vereinsamten Menschen

E. Schilling from Humanistischer Verband Deutschlands e.V. LV BBWrite a message

Kennen auch Sie in Ihrer Umgebung einen älteren Menschen, von dem Sie denken, dass er oder sie niemanden hat, um über die kleinen und großen Sorgen des Alltags zu reden? Der so einsam lebt, dass er tagelang nur die Stimmen aus dem Fernseher hört?

Silbernetz ist ein dreistufiges Angebot:
1. Ein täglich 24 Stunden erreichbarer Telefonanschluss, der insbesondere älteren Menschen jederzeit kostenlos und vertraulich zur Verfügung steht, um im persönlichen Gespräch über die kleinen und großen Fragen zu reden, für die sonst niemand da ist. (Dafür brauchen wir die Technik und Ausstattung eines Callcenters).
2. Dort wird solchen Menschen bei Bedarf telefonischer Kontakt zu einem anderen Menschen (Silbernetz-Freund/in) vermittelt, um im persönlichen Gespräch Vertrauen aufzubauen, mit dem erste Schritte aus der Isolation möglich werden können. (Dafür brauchen wir Freiwillige, die bereit sind, jede Woche eine Stunde ihrer Freizeit für ein Gespräch zu opfern.)
3. Auf Wunsch wird fachgerechte Hilfe vermittelt zur Lösung von Alltagsproblemen und informiert über lokale Angebote für Ältere. Dem dient unser erstes Teilprojekt - s. Bedarfe rechts: Der Hilfelotse http://www.hilfelotse-berlin.de/ wird in Kooperation mit den senatsgeförderten Pflegestützpunkten, in deren Wartung er sich befindet, aktualisiert und ergänzt mit Daten zu regionalen Angeboten rund um das Alter. Dafür brauchen wir etwa 2500 €, um Recherchearbeit und das Einpflegen der Daten in die Datenbank zu bezahlen.

Das Telefon ist das für fast jeden Menschen verfügbare Kommunikationsmittel. Eine kostenlose Rufnummer, über Apotheken, Anzeigenblätter, Pflegedienste, Supermärkte und Fernsehen/Rundfunk verbreitet, kann so auch isolierten Personen die Möglichkeit des persönlichen, vertraulichen Gesprächs eröffnen.

Silbernetz füllt mit seinem niedrigschwelligen und kooperativen Angebot eine Lücke zwischen vorhandenen kleinen und größeren lokalen Projekten und Menschen, die anders selten erreicht werden. Es genügt der Wunsch „einfach mal mit jemandem zu reden“, um zu welcher Tageszeit auch immer per Anwahl der Rufnummer 0800 4 70 80 90 bei Silbernetz eine andere menschliche Stimme zu hören, die diesem Wunsch einfühlsam nachkommt. Damit können vereinsamte Menschen zu Schritten aus der eigenen Isolation ermutigt werden. Aus Isolierten können so aktive Beteiligte werden, die vielleicht selbst regelmäßig andere anrufen, um ihnen für menschlichen Kontakt zur Verfügung zu stehen oder die sich ihren Möglichkeiten angemessen in nachbarschaftliches Leben einbringen.

Silbernetz wird ein Jahr in Berlin-Mitte erprobt und dann für ganz Berlin arbeiten.
„Gern stellen wir uns als Pilotbezirk für dieses ambitionierte Projekt zur Verfügung und geben dem Silbernetz-Team unsere volle ideelle Unterstützung“ erklärt dazu der stellvertretende Bezirksbürgermeister, Stephan von Dassel.

Spenden geht auch direkt:
IBAN DE 33100205000003195713, Kennwort: Silbernetz