Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Krisenbegleitung für Eltern und Babys durch die SchreiBabyAmbulanz Hamburg

SchreiBaby Ambulanz Hamburg schnell Hilfe Eltern Familie Säuglinge Kinder Spenden Gewalt Überforderung postpartale Depression Angst Sorge Trauma Geburt Kaiserschnitt Entspannung Krise Unterstützung Schlafstörungen Aggression Problem Erschöpfung

Monika W. from SBA Kompetenzzentrum Frühe Hilfe e.V.Write a message

Die SchreiBabyAmbulanz Hamburg begleitet (werdende) Eltern, Familien mit Säuglingen und Kleinkindern von 0 – 3 Jahren die viel schreien, wenig schlafen, sich schlecht beruhigen lassen und an Ess- oder Entwicklungsstörungen leiden. Ebenso unterstützt sie Mütter, die eine traumatische Geburt erlebt haben und daran noch leiden. Zudem begleitet sie Mütter mit einer postpartalen Depression und stellt den Kontakt zur ärztlichen Seite her.
Die SchreiBabyAmbulanz Hamburg leistet somit erste Hilfe in Extremsituationen und bieten Krisenintervention zur Prävention von Gewaltübergriffen auf Babys und Kleinstkinder bis 3 Jahre.

Die Erfahrungen der vergangen Jahre haben gezeigt, wie
wichtig es in einer akuten Überforderungssituation/Krise ist, schnell
und unbürokratische Hilfe und Entlastung zu erhalten. Die Ambulanz bietet
daher einen Ersttermin innerhalb von 48 Stunden an.

Die Krisenbegleitung beginnt mit dem ersten Kontakt (Telefon / E-Mail) und endet, wenn sich die Situation nachhaltig entspannt hat, das Kind die Symptomatik nicht mehr zeigt und die Familie wieder über genügend Ressourcen verfügt um ihren Alltag zu gestalten.
Eine Krisenbegleitung umfasst in der Regel 3 bis 6 Termine und dauert jeweils 1 bis 1,5 Stunden und kann bei Bedarf auch Hausbesuche beinhalten.
Jede Familie kann bis zu 10 individuelle Sitzungen in Anspruch nehmen, wobei Eltern und Kinder gemeinsam teilnehmen.

Die SchreiBabyAmbulanz möchte alle Familien, die die Hilfe benötigt, erreichen und unterstützen. Doch weder ist diese Krisenintervention ein Leistungsfaktor des Gesundheitssystems, noch gibt des derzeit in Hamburg kommunale oder staatliche Förderung.

Deshalb sind die Familien, die sich finanziell die Unterstützung durch die Schreibabyambulanz Hamburg nicht leisten können (60 Euro pro Sitzung) auf die Hilfe von Spenden angewiesen. Der Eigenanteil beträgt je nach Einkommen zwischen 10 und 60 Euro pro Sitzung.

Wie wir helfen:
Wir arbeiten mit körper- und gesprächstherapeutischen Methoden, die sich sowohl an die Kinder als auch an die Eltern richten. Auf diese Weise helfen wir, die psychischen und körperlichen Spannungszustände zu begreifen, eigene Kräfte und Ressourcen zu entdecken und so die Spannungssituationen zu lösen. Dies führt zu einem relativ schnellen Abklingen der Symptome.

Hauptsächlich begleiten wir Eltern, deren Babys lang anhaltend und exzessiv schreien oder Schlafstörungen und Unruhezustände haben.
Oft fühlen die Eltern sich hilflos, verzweifelt, körperlich erschöpft und entwickeln Wut gegen die Babys. Zudem werden sie oft von Schuldgefühlen und Versagensängsten geplagt. Dabei kann es auch zu aggressiven Übergriffen gegen die Kinder kommen.

Hier setzt die Arbeit der SchreiBabyAmbulanz an: Wir helfen, die Babys und Kleinstkinder zu beruhigen und unterstützen die Eltern, mit den unterschiedlichsten Belastungen umzugehen, sowie den Müttern bei der Aufarbeitung der traumatischen Geburt.

 www.sba-kompetenzzentrum.de

This project is also supported on