Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

1 / 20

Funded Illiterate rural women becoming solar engineers

Comment this project

?

The betterplace.org Terms of use apply.

A. Domscheit-Berg project manager14 March 2012 at 12:06 PM
Hallo Flaurita, es gibt Kooperationen mit vielen Ländern in Afrika und anderen Regionen mit dem Barefoot College in Indien. Manchmal geht das direkt über die Regierung der Herkunftsländer, manchmal über NGOs, die den Kontakt herstellen und koordinieren. Meines Wissens gibt es keine Möglichkeit für einzelne Frauen, sich auf dieses Programm zu bewerben, das würde die Administration viel aufwändiger machen und dafür gibt es keine Ressourcen. Welche Länderkooperationen gerade jetzt planen, Frauen nach Tilonia zu schicken weiß ich nicht, da müßte man direkt mit dem barefoot college Kontakt aufnehmen. Die email Adresse ist: barefootcollegeATgmailDOTcom. Bitte versuchen Sie es direkt dort. Das Mail müßte auf englisch sein. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg!
herzliche Grüße,
Anke Domscheit-Berg
Edit
(unknown user) 11 March 2012 at 09:51 AM
hallo frau Domscheit wie kann ich bitte machen um an dieses Projet teilzu mehmen!
Edit
(unknown user) 07 March 2012 at 08:58 PM

This comment responds to this news.

ich muss sagen ,Ihre Arbeit ist wunderschön und daran bedanke ich mich bei Ihnen.aber ich habe eine frage:wie kann ich bitte machen um mit Ihnen im Kontact zu sein?
viele Grüsse
Ihre flaurita
Edit
A. Domscheit-Berg project manager02 January 2012 at 07:06 PM

This comment responds to this news.

Ich habe Kontakt zum barefoot college - zu Bata Burji, der Dokumentarfilmerin aufgenommen, um herauszufinden, wie man Untertitel machen kann. Normalerweise kann das am besten derjenige, der das Video bei YouTube auch hochgeladen hat - über das Account. Da komme ich ja nicht ran, das barefoot college hat das Video über seinen Account eingestellt. Aber es gibt wohl auch andere Möglichkeiten, vor allem, wenn es schon ein englisches Transkript gibt, für das ich dann einfach eine deutsche Übersetzung machen könnte. Ich hoffe, wir bekommen das zeitnah hin...
Danke für das Feedback! Mit Dot.Sub habe ich das übrigens nicht hingekriegt..., vielleicht läuft das auf Mac OS nicht.
Edit
A. Peters 07 November 2011 at 06:06 PM
:-) auwei, manchmal kann ich ganz schön blind sein. Danke. Die Feier war wunderschön. Herzliche Grüße Annette
Edit
A. Domscheit-Berg project manager07 November 2011 at 10:34 AM
einfach hier oben rechts auf spenden klicken, der rest erklärt sich von selbst. Die überweisung erfolgt dann jeweils nach erfüllung eines "bedarfs" direkt an das barefoot college in Tilonia. Ich danke im namen des barefoot college von herzen und hoffe, dass es auch eine schöne feier war!
herzliche grüße
anke
Edit
A. Peters 05 November 2011 at 10:36 AM
liebe Anke, die Tombola war erfolgreich! Wie kann ich meine Spende, wohin überweisen? Herzliche Grüße Annette
Edit
A. Peters 17 October 2011 at 06:57 PM
Danke für die schnelle Antwort. Habe schon auf Facebook eines der Filme gepostet. Werde mir was einfallen lassen. Herzliche Grüße aus dem Sonnenhaus Annette Peters
Edit
A. Domscheit-Berg project manager17 October 2011 at 06:38 PM
liebe Annette Peters,

die Idee finde ich natürlich wunderbar - und es gibt sogar flyer vom Barefoot College, aber leider habe ich davon keine. Es gibt sie in Indien und auf englisch :-(. Aber vielleicht wollen Sie den kindern einfach einen der youtube filme zeigen? Im projektblog habe ich den einen oder anderen verlinkt. Sie können auch auf www.ankeseye.com gehen, diesen blog (mit vielen bildern) habe ich während meines besuchs im barefoot college geschrieben. Dort gibt es auch schöne texte für kinder, z.b. über die nachtschulen oder über das puppentheater, das für alle arten aufklärung eingesetzt wird. Vielleicht drucken Sie auch von dort einfach was aus. Ich weiß, es ist nicht das gleiche wie ein richtiger flyer, aber wäre besser als nichts.
herzliche grüße
anke domscheit-berg
Edit
A. Peters 17 October 2011 at 06:31 PM
ich möchte gerne zum Jubiläum meiner Schule eine Tombola veranstalten und den Erlös diesem Projekt spenden. haben sie gedrucktes material, dass sie mir zum vorzeigen schicken können? Atelier für Tanz und Bewegung Annette Peters, Rosa- Luxemburg Str. 28, 14806 Bad Belzig Herzlichen Dank Annette Peters
Edit
(unknown user) 12 October 2011 at 08:48 PM

This comment responds to this news.

Ich würde es auch begrüßen, wenn es deutsche Untertitel gebe. Da ich ehrenamtlich im Solarbereich arbeite, werde ich öfters nach einer Spendenmöglichkeit gefragt. Dafür wäre das Video in einer deutschen Fassung geeignet.
Edit
Tobias J. 26 June 2011 at 07:27 PM

This comment responds to this news.

Glückwunsch, der Film beschreibt euer faszinierendes Projekt gut.
Sehr wichtig fände ich aber, dass der Film auch mit Untertitel bereitgestellt wird! Mein Vater ist beispielsweise sehr interessiert an diesem Thema, kann mit einem rein englischsprachigen Video aber nichts anfangen.
YouTube bietet die Möglichkeit, Untertitel hinzuzufügen.
Hier sind zwei weiterführende Links die erklären, wie das geht: http://www.youtube.com/watch?v=zbcYY4_jHE8 und http://www.google.com/support/youtube/bin/answer.py?answer=100076 Mit der Plattform dotSub, die im ersten Video erwähnt wird, kann die Übersetzung in andere Sprachen auch durch die Community erfolgen.
Bitte sagt hier Bescheid, wenn die Untertitel verfügbar sind, ich leite das Video dann gerne weiter an potentielle weitere Spender.
In diesem Zuge wäre es übrigens auch sinnvoll, den Video einen aktivierenderen Titel und eine erklärende Beschreibung zu geben. Der Dateinamenzusatz "-Latest" gehört nicht wirklich in einen Titel und durch die fehlende Beschreibung verschenkt ihr Spendenpotential.
Viele Grüße
Edit
A. Domscheit-Berg project manager26 June 2011 at 03:43 PM
der Film ist fertig. Wird gleich eingestellt - hier schon mal der link: http://www.youtube.com/watch?v=Khgdpf1hkOU

viele grüße
anke domscheit-berg
Edit
A. Domscheit-Berg project manager26 June 2011 at 03:43 PM
Ja! Ich werde mir auch Mühe geben, hier etwas mehr zu aktualisieren..., war so sehr beschäftigt mit meiner Arbeit, sorry.
Der Film ist inzwischen auch fertig gestellt und auf YouTube verfügbar, ich werde ihn gleich einstellen. Dort sieht man auch, dass der Dalai Lama das barefoot college kürzlich besucht hat.
herzliche grüße
anke domscheit-berg
Edit
G. Hofmann 26 June 2011 at 11:32 AM
Ist dieses Projekt noch aktuell ?
Edit
A. Domscheit-Berg project manager18 June 2011 at 11:01 PM
Sorry für die schlimm späte antwort - irgendwie habe ich die frage übersehen, muss an weihnachten gelegen haben. Der film ist inzwischen fertig, habe heute den link angefragt - sowie ich ihn habe, stelle ich ihn ein. Spendenquittungen gibts leider wirklich nicht, da das barefoot college in Indien keine für Deutschland ausstellen kann und ich selbst keine NGO bin und das geld auch gar nicht erhalte.
Danke für die unterstützung!
Edit
A. Sücker 10 April 2011 at 09:49 AM
Why do you think the project deserves to be supported?

Ich finde das Projekt super. Frauen zur Selbstständikeit zu helfen ist der richtige Weg um Afrika zu retten. Das ist auch unser Motto. Wir richten Solarstationen in Benin ein und haben sehr gute Erfahrungen mit Frauen gemacht. Sie lernen schnell und sind zuverlässig und gewissenhaft. Ich wünsche Ihnen noch viel Erfolg und alles Gute.
Edit
S. Friedel 17 January 2011 at 03:55 PM
Ich bin gerade (Dezember 2010 bis März 2011) als Freiwillige im Barefoot College in Rajasthan. Im Moment werden hier Frauen aus Kongo, Burkina Faso, Kenia, Jordanien, Guatemala und Kolumbien und natürlich aus Indien zu Solaringenieurinnen ausgebildet. Die Frauen sind sehr glücklich über die Möglichkeit, hier in Indien so viel zu lernen und damit sich selbst ein Einkommen zu verschaffen und gleichzeitig ihrem jeweiligen Dorf oder Dörfchen einen großen Dienst durch die Solarifizierung zu erweisen. Es war für jede von ihnen ein sehr mutiger Schritt, sich zum ersten Mal in ihrem Leben von ihrer Familie zu trennen, eine Flugreise anzutreten, in ein Land zu fahren, dessen Sprache(n) sie nicht sprechen, kurz: sich auf das Abenteuer (Aus-)Bildung einzulassen, obwohl die meisten von ihnen gar keine oder nur wenige Jahre Schulbildung haben. Dieses Projekt ist ein voller Erfolg und ich unterstütze es und d.h. auch Anke Domscheits Spendenaktion von ganzem Herzen ...
Edit
Tobias J. 22 December 2010 at 04:25 PM
Ein spannendes Projekt! Bin auf den Awareness-Film gespannt!
Sehe ich das richtig, dass es keine Möglichkeit für Spendenquittungen gibt?
Edit
(unknown user) 01 July 2010 at 11:23 AM
Why do you think the project deserves to be supported?

Ich habe mich bisher in Deutschland lokal für die solare Energiewende eingesetzt (siehe: www.SolarLokal-Kirchhorst.de).
Nach meiner Pensionierung war ich auf der Suche nach Projekten in "Entwicklungsländern". Dabei bin ich auf dieses Projekt gestoßen und finde es fastzinierend, weil es genau den Ansatz verfolgt, den ich für richtig empfinde:
Lokale Akteurinnen entwickeln mit Hilfe der Solartechnik ihre dörfliche Umgebung!
Keine von außen aufgesetzten Entwicklungshilfe, sondern Hilfe zur Selbsthilfe.
Ich habe etwas Geld gesammelt, bei meinem Geburtstag und bei einer Solarberatung. Das will ich gerne dafür einsetzen
Edit
A. Domscheit-Berg project manager26 April 2010 at 08:20 PM

This comment responds to this news.

Hier noch einmal der link zum deutschen video:
http://vimeo.com/9531531
viel erfolg beim spendensammeln! Tolle sache!
anke domscheit
Edit
(unknown user) 26 April 2010 at 04:25 PM

This comment responds to this news.

Hallo, ich würde gerne das Projekt unterstützen und auf unserem Solartag (www.solarlokal-kirchhorst.de) und an meinem Geburtstag dafür werben und Spenden sammeln.
Ich habe auch ein deutsches Video mit Ankes Text gesehen, finde es aber nicht wieder!
Gruß
Siegfried
Edit
J. Witt 10 March 2010 at 06:25 PM
Why do you think the project deserves to be supported?

Ich hatte gestern Gelegenheit, einen wundervollen Tag mit einer der Akteurinnen, Ankes Mitstreiterin Bata Bhurij, zu verbringen. Das Engagement der indischen Frauen ist bewundernswert und ich bin froh, dass sich am Montag so viele Frauen anlässlich der Frauentagsveranstaltung fanden, die das Projekt unterstützen.
Edit
R. Niggemann 05 February 2010 at 01:43 AM
Vor einigen Tagen habe ich Ihre Berichte gelesen und war total fasziniert von dem Projekt. Ich bin selbst durch ein Hilfsprojekt seit 5 Jahren regelmäßig zu Besuch in Indien und kenne somit das Problem der Dunkelheit ab 6 Uhr am Abend, das in abgelegenen Dörfern ohne Elektrizität viele Probleme schafft. Gern würde ich mich näher mit der Thematik beschäftigen, um herauszufinden, ob auch wir irgendwann Frauen aus uns bekannten Dörfern oder junge Auszubildende aus unserem wachsenden Kinderdorf in Tolonia oder einem ähnlichen Zentrum ausbilden lassen könnten. Dazu würde ich gern wissen: Wie weit entfernt ist Tolonia von Westbengalen (genau Siliguri/Bagdogra)? Gibt es ein ähnliches Ausbildungszentrum näher an diese Region gelegen? An wen müsste ich mich wenden, um einen Informationsbesuch zu machen und /oder nachzufragen, nach welchen Kriterien dort Menschen aufgenommen werden? ... Für Ihr Projekt im Forum drücke ich fest die Daumen, das ist eine rundum überzeugende Sache. Viele Grüße Renate Niggemann
Edit
M. Wittke 08 January 2010 at 08:54 AM
Why do you think the project deserves to be supported?

Ich engagiere mich bürgerschaftlich vor allem in Deutschland, weil mir für Projekte im Ausland oft das Vertrauen und praktisch immer die Sachkenntnis fehlen. Umso wichtiger ist es, eine Vertrauensperson persönlich zu kennen, auf die man sich "blind" stützen kann und mag. Anke Domscheid ist für mich Garant der Integrietät und des Realismus dieses Projektes. Wenn SIE dafür steht, kann man alles geben, was man kann! Ich wünsche dem Vorhaben viel Erfolg!
Edit
I. Redel 17 October 2009 at 03:41 PM
Why do you think the project deserves to be supported?

Ich kenne Anke Domscheit, die dieses Projekt hier auf Betterplace initiert hat, schon lange aus dem beruflichem Umfeld. Sie ist eine engagierte Managerin mit festen Werten und Zuverlässlichkeit. Wenn sie sich für etwas engagiert, hat es Hand und Fuss. Sie hat schon oft ausführlich über das Projekt berichtet und setzt sich schon lange dafür ein. Daher bin ich gerne Mitfürsprecher für das Projekt.
Edit
L. Karadshow 14 October 2009 at 10:34 PM
Why do you think the project deserves to be supported?

Ich kenne Anke Domscheit und insbes. ihre ehrenamtliche Arbeit seit vielen Jahren - u.a. als Aufsichtsrätin von Teachfirst Deutschland oder als Leiterin des deutschen Orga-Kommitees des Global Summit of Women 2007, der mehr als tausend Frauen aus aller Welt nach Berlin brachte. Ihr Engagement für Chancengleichheit von Frauen und die Ermöglichung ihrer Existenzgrundlagen ist für mich beispielhaft. Sie engagiert sich auch seit Jahren für den Umweltschutz. Die betterplace Einnahmen werden direkt an das barefoot college in Indien überwiesen, dessen Gründer Bunker Roy mit seinem Namen dafür steht. Bunker Roy hat für seine Arbeit, insbesondere auch für die solar sisters – die Ausbildung von Analphabetinnen zu Solaringenieurinnen, sehr viele hochangesehene Preise erhalten, u.a. den Tyler Prize. Gerade vor wenigen Wochen hat er hier in Deutschland (Hamburg) auf einer internationalen Solartechnologiekonferenz den Robert Hill Preis für sein Engagement erhalten. Dieses barefoot college Projekt ist auch gerade Finalist bei der BBC WorldChallenge 2009. Ich halte das Projekt selbst für sehr sinnvoll, da es mehrere gute Ziele unterstützt: Förderung von Frauen, nachhaltige Entwicklungshilfe durch Selbsthilfe, Bildung, Umweltschutz-
Edit
Antje M. 14 October 2009 at 10:05 PM

This comment responds to this news.

ach, aber die Videofeatures der Solaringenieurinnen sind super!!!
Edit
Antje M. 14 October 2009 at 10:04 PM

This comment responds to this news.

Interessanter Film, solltest du auch über den deutschen Blogeintrag verlinken. Was mich wundert, sind die vielen Männer in dem Film. Hatte erwartet, mehr Frauen zu sehen...
Edit
Antje M. 14 October 2009 at 10:01 PM

This comment responds to this news.

...ich kann leider nicht über den Jahreswechsel nach Indien fahren. Ich bin sehr gespannt auf die Twitter- und sonstigen Nachrichten und Fotos von Ankes Indienreise. Ich freue mich künftig noch mehr über das Engagement von Bunker Roy und dem Barefoot College zu erfahren!
Edit
Antje M. 14 October 2009 at 07:24 PM
Why do you think the project deserves to be supported?

Ich bin Fürsprecher für das Projekt "Solaringenieurinnen", weil Anke eine der sozial engagiertesten Personen ist, die ich kenne. Insbesondere die Unterstützung von Frauen und Mädchen in verschiedensten Projekten ist für Anke absolute Ehrensache.
Und ich bin Fürsprecher für das Projekt "Solaringenieurinnen", weil es auf bemerkenswerte Weise zwei für mich persönlich wichtige Themen verbindet: die Förderung nachhaltiger umweltschonender Technologien und die Ausblidung von Frauen und Mädchen, die ansonsten keine Chance hätten, für ihren täglichen Lebensunterhalt zu sorgen.
So ein tolles Projekt muss man einfach unterstützen! Also, bitte spendet für das Projekt - jeder kleine Betrag hilft. Gemeinsam können wir so Frauen eine neue Perspektive geben und eine spannende Arbeit als Solarengenieurin ermöglichen.
Edit
K. Poggendorf-Kakar 13 October 2009 at 05:22 AM
Why do you think the project deserves to be supported?

Ich lebe seit vielen Jahren in Indien und kenne die enormen Schwierigkeiten, mit denen insbesondere abgelegene Dörfer zu kämpfen haben. Die Bedingungen für Solarenergie in Rajasthan sind ganz ausgezeichnet und ich denke das dieses Projekt - als Hilfe zur Selbsthilfe und auch allgemein in Hinsicht auf den steigenden Energieverbrauch in Indien - von großer Wichtigkeit ist. Ich halte es für sehr förderungswürdig.
Edit
A. Domscheit-Berg project manager12 October 2009 at 09:15 PM
Thanks Katharina! I just visited your projects, they make so much sense too! Thanks for voting for the solar sisters at the world challenge 09!
Edit
K. Poggendorf-Kakar 11 October 2009 at 03:56 PM
Hi, this is a great and promising project. Just voted for the solar sisters at the WorslChallenge finalists and I wish you good luck! Katharina from Tara Trust India
Edit