Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Stundenbuch-App - Digitales Brevier

Bonn, Germany

Stundenbuch-App - Digitales Brevier

Bonn, Germany

Comment this project

Stefan Lesting project manager24 December 2019 at 01:07 PM
Sehr geehrter Herr Pfefferkorn,

Danke für Ihre Rückmeldungen. Die App ist nicht OpenSource und kann es realistisch gesehen auf mittelfristige Sicht nicht werden. Dies liegt allein schon in der Tatsache, dass wir nicht von einer App und einer Software sprechen, sondern von einem komplexen Zusammenspiel verschiedener Anwendungen, deren Rechte und Inhalte bei verschiedenen Vereinen und Rechtsträgern liegen.

Wir werden uns trotzdem weiterhin bemühen Sie stets auf dem aktuellen Stand zu halten und über anstehende Änderungen zu informieren.

im Namen des ehrenamtlichen Vorstandes des Katholischen Pressebundes,
ebenso im Namen des ehrenamtlichen Teams der Stundenbuch-App ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest.
Edit
Felix Pfefferkorn 23 December 2019 at 01:39 AM
Allgemein: Nochmal 1) DANKE. Danke, daß es diese App gibt.

2) Wäre sie Open Source mit der Möglichkeit, Patches einzureichen und gäbe es ein Forum, um sie zu diskutieren, Featurewünsche, Inkompatibilitäten etc. zu besprechen usw., dann wäre sie garantiert schon wesentlich weiter. Das Konzept, nicht nur den Quellcode, sondern sogar die geplanten nächsten Schritte unter Verschluß zu halten, ist irgendwie in den 70ern stehengeblieben. Das macht heute nahezu niemand mehr so, aus guten Gründen. Bitte schafft der App eine öffentliche Plattform, auf der sie diskutiert und weiterentwickelt werden kann.
Edit
Felix Pfefferkorn 23 December 2019 at 01:27 AM
Kann mich Michi Whity nur anschließen. 1) Danke, daß es das Projekt gibt. 2) Das neue Design verstört und hat nichts mehr von der Ästhetik der gedruckten Ausgabe. Die Responsorien sind grottig gesetzt (Versalien sind bei mir ca. doppelt so hoch wie der Fließtext, Zeilenabstände gehen entsprechend kaputt), die Marianischen Antiphonen sind einfach immer "alle" angegeben, obwohl Computer ja mitdenken können und die alte App das beherrschte. Allgemein vom Design her fühlt man sich, als hätte man bspw. eine Zeitungsapp offen und nicht ein Gebetbuch. Bei den liturgischen Büchern ist dieser Trend seit über 30 Jahren überwunden, warum wird er hier nun nachvollzogen? Bittebittebitte gebt uns zumindest optional wieder ein wertig wirkendes Design zurück, dem Thema angemessen. Kein gottesdienstliches Kinderliederbuch kommt heute noch so banal daher...
Edit
Michi Whity 22 December 2019 at 08:47 PM
Vielen Dank, dass es das Projekt gibt.
So leid es mir tut, das alte Design war mit viel Liebe gemacht. Eine so große Änderung wollten die Nutzer meiner Meinung nach nicht. Die App hat "nur" noch 3,5 Sterne. Es war vorher besser.
Edit
Stefan Lesting project manager25 November 2019 at 01:24 PM
Danke für die Rückmeldungen zu den Funktionswünschen. Insbesondere bei der Kopierfunktion folgen wir nur den Empfehlungen der Urheberrechtsinhaber, die wir an dieser Stelle sehr ernst nehmen.
Bei weiteren Fragen oder Anmerkungen können Sie sich gerne an stundenbuch@pressebund.de wenden. Hier unterstützt Sie unser ehrenamtlicher Support gerne bei Ihren Anfragen und kanalisiert ihre Wünsche, Fragen und Probleme.
Edit
Thomas Galm 25 November 2019 at 08:25 AM
Ja leider ist nach dem Update auch die Kopieren-Funktion nicht mehr verfügbar. Diese habe ich bisher zum Übertragen in meine Vorlese-App verwendet. So konnte ich mir z.B. die Lesehore im Auto vorlesen lassen. Diese Möglichkeit brauche ich bitte unbedingt zurück.
Edit
Anna Damas 25 November 2019 at 07:29 AM
Danke für die gute Arbeit!
Bei der vorigen Version konnte man Text kopieren (und dann mit anderen Apps mit Kontakten teilen). Das kann ich jetzt leider nicht mehr.
Edit
Thomas Galm 22 November 2019 at 09:26 AM

This comment responds to this news.

Vielen Dank für die tolle Arbeit, das ist wirklich sehr hilfreich. Eine Teilen-Funktion wäre super hilfreich, mit der man den gesamten Gebetstext z.B. in eine Vorlese-App wie Voice Dream teilen kann. Würde mich sehr freuen, wenn das zur Verfügung stehen könnte.
Edit
N. S. 21 November 2019 at 09:53 PM
Ich bin froh, dass die App das Kleine Stundenbuch original abbildet. Ich möchte keine Abweichung zur gedruckten Version haben. Ich wünsche mir auch die liturgischen Texte des großen Stundenbuchs und aller Seligen/Heilige im dt. Sprachraum.
Ich habe alle kleinen und großen Horen samt Lesehore und Invitatorium seit Installation (Okt. 2019 Android 9) in der App.
Edit
Stefan Lesting project manager19 November 2019 at 10:34 PM
@Felix Pfefferkorn: Danke für die Anregungen. Bitte gerne auch an stundenbuch@pressebund.de mailen, damit wir das in die Liste der Wünsche mit aufnehmen könnten.
Edit
Felix Pfefferkorn 19 November 2019 at 02:57 PM
Was ich mir u.a. wünschen würde: Verfügbarkeit der Gradualpsalmen wenn man mehr als eine kleine Hore betet, Texte zum Gedächtnis der Verstorbenen, Möglichkeit, selbst jährliche Termine (Todestage etc.) zu hinterlegen, evtl. sogar Bilder, wie man Andachtszettel in's Brevier legen kann. Keine Lesehoren-Hymnen mehr in den Laudes, sondern die dortigen Morgenlieder. Möglichkeit, selbst darauf Einfluß zu nehmen, welches Tagesheiligen gedacht wird und in welchem Umfang deshalb Communetexte verwendet werden. Ersetzung jeglichen "N." durch den Namen (in Fürbitten und Orationen), Abkehr von der 1:1-Wiedergabe der (Für-)Bitten wie im Druck, also die geklammerte Wiederholung der Antwort - entweder immer (bevorzugt), oder nie. Aber nicht dort, wo im Druck eine neue Seite beginnt. Möglichkeit, analog zur Marianischen Antiphon auch andere gleichbleibende Teile wahlweise lateinisch zu beten. Einfache Möglichkeit, Rechtschreibfehler insbes. bei der Lesehore zu melden. - Und die Kür wäre, wenn man die Melodien anzeigen und in einfacher Weise anklingen lassen könnte.
Edit
M. Winkler 25 July 2016 at 07:46 AM
Warum findest Du dieses Projekt unterstützenswert?

Die Menschen müssen wieder zu Gott ihre Seele erheben. Nur so können wir in dieser Zeit der Verwirrung Klarheit und Bestand im Gott haben.
Edit
S. Lesting project manager05 May 2016 at 03:05 PM
Ja die Annahme ist richtig. Das Windows Phone Update soll demnächst kommen. Einen genauen Termin können wir gerade noch nicht sagen.
Edit
M. Semmelmeyer 26 April 2016 at 12:17 PM
Lt. Newsletter gibt es jetzt ein Update für die App wodurch sie zum großen Stundenbuch wird. Ich selbst habe ein windowsphone und kann kein Update abrufen. Gehe ich richtig mit der Annahme, dass das Update für iOS und Android da ist und für Windows noch dauert?
Falls ja, kann man shon abschätzen wann es für Windows kommt.
Danke
Edit
S. Lesting project manager26 January 2015 at 07:08 PM
Das können wir noch nicht ganz genau sagen. Wir haben die App vor rund einer Woche in Auftrag gegeben und unser Programmierer startet jetzt damit durch.

Wir hoffen aber, dass die App spätestens im zweiten Quartal fertig ist, denn das ist nach aktuellem Stand sehr realistisch.

Gerne halten wir dich aber auf dem Laufenden.. einfach eine kurze Mail an stundenbuch@pressebund.de schicken mit der Bitte um Aufnahme in den Mailverteiler.
Edit
F. F 26 January 2015 at 07:01 PM
Wollte nachfragen, ob es schon einen Termin gibt, an dem das Stundenbuch als Windows Phone App im Windows Store veröffentlicht wird. Danke und mit freundlichen Grüßen!
Edit
J. Göd 06 November 2014 at 07:40 PM
Bei der App handelt es sich bis jetzt um das "kleine" Stundenbuch. Den von Ihnen angemerkten Wechsel gibt es nur im "großen" Stundenbuch. Wir arbeiten an einer Umsetzung des "großen" Stundenbuches.
Edit
D. Bucklar 06 November 2014 at 04:52 PM
Das digitale Brevier (Stundenbuch App Version) bietet für die kleinen Horen immer nur den Psalm 118 an. Im gedruckten Brevier sind aber im Vierwochenrhythmus verschiedene andere Psalmen vorgesehen, so namentlich (fast) den ganzen Psalm 119. Was ist der Grund dafür?
Edit
S. Lesting project manager14 October 2014 at 08:29 PM
Ja eine Hoffnung gibt es, aber die approbierte Digitalisierung der Texte ist eine etwas längerwierige Aufgabe, die noch ein wenig andauern wird. Das Liturgische Institut setzt aber alles daran, dass auch diese Herausforderung gemeistert ist.
Edit
P. Lebok OFM 14 October 2014 at 10:01 AM
Gibt es eine Hoffnung, dass die Lesehore in absehbarer Zeit auch in das digitale Brevier aufgennommen wird?
Edit