Change the world with your donation
10

Unterstütze Süd-Nord Freiwillige aus Tansania

A project from Deutsch-Tansanische Partnerschaft e.V.
in Hamburg, Germany

Die Vielfalt der Welt entdecken, andere Kulturen kennenlernen und Globalisierung hautnah erleben... wollen wir auch Freiwilligen aus Tansania ermöglichen. Süd-Nord-Freiwilligen für Menschen aus Tansania. Interkulturelle Freiwilligendienste der DTP.

Lennard N.
Write a message

About this project

Die Vielfalt der Welt entdecken, andere Kulturen kennenlernen und Globalisierung hautnah erleben – dank staatlicher Unterstützung ist es in Deutschland vielen Jugendlichen möglich, nach der Schule in die Welt hinauszugehen.

Wir möchten die Chancen und Erfahrungen eines Freiwilligendienst gleichermaßen für Menschen aus Deutschland und Tansania ermöglichen, weshalb seit August 2014 jährlich zwei tansanische Freiwillige in Hamburg im Bereich globales Lernen und Nachhaltigkeitsbildung einen Freiwilligendienst absolvieren.

Diese Tätigkeiten bieten sowohl den Tansaniern als auch den deutschen Aufnahmeorganisationen eine spannende Perspektive, voneinander zu lernen und mittels Erfahrungsaustausch einen effektiven Mehrwert für beide Seiten zu schaffen.

Beispielhafter Überblick über die Kosten für eine/n Süd-Nord-Freiwillige/n in einem weltwärts-Jahr mit der DTP:

  • Miete: 280€ x 12 Monate = 3.360€
  • Verpflegung und Taschengeld: 350€ x 12 Monate = 4.200€
  • Öffentlicher Nahverkehr: 65€ x 12 Monate = 780€
  • Sprachkurs Deutsch: 50€ x 12 Monate = 600€
  • Seminare plus Anreisekosten im Verlauf des Jahres: 900€
  • Krankenversicherungen & Sozialversicherungsabgaben: 240€ x 12 Monate = 2.880€
Insgesamt ergeben sich Gesamtkosten von etwa 15.600€ pro Süd-Nord-Freiwillige, für beide werden also 31.200€ benötigt. Hinzu kommen Kosten für flankierende Tätigkeiten im Büro, Netzwerkarbeit und die konzeptionelle Vorbereitung.

Ein großer Anteil davon wird vom BMZ und von der Senatskanzlei Hamburg übernommen, jedoch bleiben jährlich etwa 3.000€ ungedeckt. Wir bitten also dringend um Spenden, um das wertvolle Süd-Nord-Programm auch in Zukunft weiterführen zu können!

Selbstverständlich erhalten Spender eine Spendenbescheinigung, um diese steuerlich geltend zu machen. Die QUIFD-Zertifizierung, die die DTP seit nun mehreren Jahren ununterbrochen tragen darf, steht für kompromisslose Qualität & Betreuung auf hohem Standard – für deutsche und tansanische Freiwillige.

Die Idee ist in Tansania auf großen Zuspruch gestoßen und hat die Teilnehmer nachweislich in ihrer persönlichen bzw. beruflichen Perspektive gestärkt. Zum Beispiel bildet Jonia Bwakea, die im Jahrgang 2011-2021 für sechs Monate in im Bereich Fair Trade gearbeitet hat, nun Kleinbauern in der Kilimanjaro-Region aus, wie sie ihre Kakao- und Kaffee-Produkte zu fairen Preisen weltweit zu vermarkten.

Daher hat die DTP zusammen mit den Nord-Süd-Ehemaligen beschlossen, das Programm von zwei auf perspektivisch bis zu Plätze zu erweitern. Im Herbst 2021 ist geplant, zunächst vier tansanischen Freiwilligen über die DTP ein weltwärts-Jahr in Deutschland zu ermöglichen. Der Ausbau des Programms erfordert weitere finanzielle Mittel, die ebenfalls anteilig über Betterplace finanziert werden.

This project is also supported on