Change the world with your donation
65

Selbstverteidigung für Mädchen in Indien

A project from Karuna Deutschland e.V.
in Nagpur, India

Eine ASHA-Mitarbeiterin sagt "Danke!"

Isabella Fabianski
Isabella Fabianski wrote on 26-11-2021

Archana berichtet, wie ihr die Schulung für ASHA-Mitarbeiterinnen Mut und Selbstvertrauen gegeben hat. Asha steht für „Accredited Social Health Activist“. Der Beruf ist vergleichbar mit dem einer Gemeinde-Krankenschwester oder Dorf-Gesundheitspflegerin.

 

„Ich habe an einem Selbstverteidigungstraining teilgenommen, und es hat mir sehr viel gebracht. Ich bin Asha-Mitarbeiterin und musste während der Pandemiezeit viele Erhebungen durchführen, Medikamente verteilen und Familienangehörige auf dem Laufenden halten. Ich hatte Angst, allein in einige Slumviertel zu gehen. Dort gibt es immer Männer, die herumlungern und nur darauf warten, Frauen anzustarren und zu belästigen. Das hat mir sehr viel Angst gemacht. Deshalb habe ich mich nur noch in Begleitung von Kollegen dorthin getraut. Aber jetzt, nachdem ich an der Schulung teilgenommen habe, weiß ich, wie ich mit solchen Situationen gut umgehen kann. Und ich habe keine Angst mehr.

 

Ich möchte Manisha dafür danken, dass sie mir geholfen hat, meine Angst in Stärke zu verwandeln. Jetzt bewege ich mich frei in den Slums und bin zwar vorsichtig, aber nicht mehr eingeschüchtert. Ich danke Prabodhini dafür, dass sie so wunderbare Schulungen für uns durchgeführt haben. Wir werden mehr Asha-Mitarbeiterinnen zu diesem Training schicken, damit sie alle davon profitieren. Ich danke Ihnen.“

Unterstütze uns
Comment | Send a message
All comments are visible in the comments section.