Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

This is where we show your project pictures.

Spenden für die DLRG Berlin Mitte

Berlin, Germany

Schwimmen lernen, im Wasserrettungsdienst tätig sein und Leben retten, Verantwortung übernehmen und sich weiterqualifizieren, ehrenamtlich tätig sein, soziale Kontakte knüpfen und Spaß haben - Das kann man nur bei der DLRG!

R. Buschmann from DLRG Landesverband Berlin e.V. | 
Write a message

About this project

Die DLRG Berlin Mitte ist eine Ortsgliederung der DLRG. Um das Hauptziel der DLRG zu erfüllen, gibt sie in der Schwimmhalle in der Fischerinsel 11, 10179 Berlin die (Rettungs-)Schwimmausbildung statt. In der Wasserrettungsschule (Fischerinsel 3, 10179 Berlin) wird der Theorieteil unterrichtet. Darunter fallen die Erste Hilfe-Ausbildung (LSM+) und die Gefahren im und am Wasser.
Sobald man das Rettungsschwimmabzeichen Silber absolviert hat, kann man in der Sommersaison (März-Oktober) auf der Wasserrettungsstation in Friedrichshagen am Müggelsee (im Müggelpark am Spreetunnel) Wasserrettungsdienst machen.
Auf der Wasserrettungsstation - erbaut 1927 - treffen verschiedene Leute mit verschiedenen Altersklassen zusammen, die am Wochenende zusammen sonnige Zeit im und am Wasser, auf Booten, im Garten, in der Küche verbringen. Für Hausaufgaben und Freizeit wird natürlich auch gesorgt - schließlich haben wir Wochenende und machen das alle ehrenamtlich. Dann stehen auch Regatten, Filmdreharbeiten oder Feierlichkeiten an, die wieder absichern und teilweise auch mitwirken dürfen oder müssen. Wenn es hart auf hart kommt, werden wir zum Einsatz gerufen, um Leben zu retten!
Im Bereich Süd-Ost (Berlin) gibt es noch 20 weitere Rettungsstation. So richtet jede Station in der Sommersaison ein bis zwei Feiern und Feste aus, sodass man sich auf anderen Stationen trifft und dort abends ein wenig feiert - sofern man keine Nachtbereitschaft hat.
Unter der Woche treffen sich einige Leute, um zusammen ins Kino, zum Bowling, in eine Bar zugehen oder sogar auf der Station zu grillen und zu baden - natürlich nur unter Absprache.
In der Wintersaison (November-Februar) stehen die drei Boote von der Wasserrettungsstation auf der Werft. Diese müssen nun "restauriert" werden. Hier packen alle mit an. Es muss geschliffen, gemalert, geschraubt, gewischt, gebohrt und gehämmert werden, damit das Boot wieder 1A aussieht. Außerdem sieht man das Boot endlich außerhalb des Wassers und bekommt einen Einblick von der Funktionsweise eines Bootes.
Wenn man nicht am Boot arbeiten möchte, kann man verschiedene Lehrgänge (kostenfrei) besuchen. So biete der Landesverband Berlin DLRG-Mitgliedern Lehrgänge u.a. für den Bootsführerschein, für den Einsatztaucher oder für den Strömungsretter an.
So kann man sich selbst fordern, weiterqualifizieren und anderen beibringen, was man gelernt hat.

Um die größte ehrenamtliche Organisation (DLRG) europaweit zu unterstützen, bitten wir Sie, für das Schwimm- und Lehrmaterial und für den Wasserrettungsdienst (Boote, Seminare, Wasserrettungsstation) zu spenden.
Updated at 18. September 2020