Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Make a Move

Fahrräder und Fahrradambulanzen für Benachteiligte Menschen im globalen Süden

EURIST e. V. from EURISTWrite a message

Gemeinsam mit lokalen Projektpartnern in Ländern des globalen Südens unterstützen wir benachteiligte Menschen und Gemeinden durch nachhaltige Transportmittel, vor allem durch Fahrräder.
Auf diese Weise erweitern wir den täglichen Aktionsradius der Menschen die im Normalfall auf das zu Fuß gehen angewiesen sind. Es können weitere Distanzen überbrückt werden, was in vielen Fällen erstmals Zugang zu Bildungseinrichtungen, Gesundheitszentren, Märkten oder anderen Einkom-mensquellen schafft. Die Möglichkeit zur Partizipation am gesellschaftlichen Leben erhöht sich.

Fahrradambulanzen bieten in abgelegenen, ländlichen Regionen Afrikas eine praktikable Möglichkeit, Notfallpatienten in die Gesundheitsstationen zu bringen. Sie können Distanzen von bis zu 20 km überbrücken. So verkürzen sie die Reisezeit und der Transport gestaltet sich für die Patienten angenehmer. Verletzte und Schwangere stellen die Mehrzahl der Passagiere dieser mit Liegefläche ausgerüsteten Fahrradanhänger.