Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

JugendTheaterBüro Berlin

managed by JugendtheaterBüro Berlin I. (Communication)

About us

Das JugendtheaterBüro Berlin (JTB) wurde im Juli 2009 von der Initiative Grenzen‐Los! e.V. unter eigener Trägerschaft in Berlin Moabit eröffnet. Es übernimmt die Organisation und Durchführung eines Jugendtheaterfestivals mit internationalen Gästen in Berlin im Herbst 2011. Das Festival ZUGANG bildet den Höhepunkt eines partizipativen, berufsorientierenden und bildungspolitisch weit gefächerten Projekts. Es wird durch Jugendliche im Alter von 14-22 Jahren aus so genannten "sozialen Brennpunkten" verwirklicht und soll drängende soziale und politische Fragestellungen durch ihre Perspektive thematisieren und öffentlich diskutieren. Diesen Jugendlichen wird ein Zugang zum etablierten Kulturbetrieb geboten

Während der zunächst dreijährigen Gesamtprojektlaufzeit werden die Jugendlichen befähigt, das Festival weitgehend eigenständig zu gestalten und zu organisieren sowie auf die Herausforderungen der realen Berufswelt vorbereitet. Regelmäßige Angebote hierzu gibt es in den Bereichen: Ensemble, Kostüm, Bühnen-/Maskenbild, Veranstaltungstechnik/-management, Mediengestaltung, Öffentlichkeitsarbeit und Büro. Die Produktionen der Bereiche werden z. B. als Kurzfilm, Theateraufführung, Konzerte etc, der Öffentlichkeit präsentiert. Die Teilnahme am Projekt und die dabei erworbenen Kompetenzen und Fähigkeiten werden durch ein Zertifikat bescheinigt.

Das JTB ist keine für Berufsorientierungszwecke inszenierte Simulation, sondern ein realer Kulturbetrieb. In einem auf Mitbestimmung und Selbstorganisation ausgerichteten Prozess, orientiert sich das Projekt an Themen, die die Jugendlichen selbst einbringen. Es wird durch ein umfassendes Bildungsprogramm zum Thema Kinder-/Menschenrechte, Diskriminierung, Rassismus, Toleranz und Demokratieentwicklung begleitet. Die Jugendlichen lernen, den Blick über ihren Erfahrungshorizont hinaus zu richten, um so positive, konstruktive und aktive Handlungskompetenzen zu entwickeln.

Contact

Wiclefstrasse 32
10551
Berlin
Germany

JugendtheaterBüro Berlin I.

New message
Visit our website