Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Bergische Bahnen/Förderverein Wupperschiene e.V.

managed by U. Grotstollen

About us

Hauptzweck des Vereines ist die Förderung des Projektes einer Museumsbahn im Tal der Wupper von Wuppertal-Oberbarmen nach Radevormwald-Wilhelmsthal. Nach Ausweisung von Teilen der Fabrikanlagen nahe der Strecke als Denkmalbereich sind auch die gesamten zugehörigen Bahnanlagen auf Antrag des Vereines Förderverein Wupperschiene e.V. unter Denkmalschutz gestellt worden. Der Erhalt der Streckenbauten auf dem Streckenabschnitt zwischen Wuppertal-Rauental und Radevormwald-Wilhelmsthal wird mit Denkmalschutzmitteln gefördert. Der Verein steht hier in Kontinuität und legt im Einvernehmen mit den zuständigen Denkmalbehörden die Richtlinien fest, nach welchen die Museumsbahn unter Beachtung historischer Gegebenheiten die Bausubstanz erhält.
Eingebettet in ein in der Bergischen Region entstehendes industriegeschichtliches Museum soll die Technikgeschichte der Eisenbahn durch den Betrieb der Strecke mit Fahrzeugen einer breiten Öffentlichkeit anschaulich dargestellt und auch deren Anteil an der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung, unter der besonderen Berücksichtigung der Bergisch Märkischen Region, dokumentiert werden.
Der Verein ist bemüht, im Rahmen seiner Möglichkeiten einen Beitrag zum Umwelt- und Naturschutz zu leisten; dabei ist insbesondere darauf zu achten, dass sowohl der Betrieb als auch die Instandsetzung der Bahnstrecke nur mit Maßnahmen durchgeführte werden, die der Umwelt keinen Schaden zufügen.
In Erinnerung der Eisenbahngesellschaft, die die Strecke im 19. Jahrhundert konzipierte, soll die Bezeichnung „Bergisch Märkische Eisenbahn“ im Museumsbahnprojekt Erwähnung finden.
Förderung von Museumsbahnprojekten und Koordination mit Vereinen und Körperschaften mit ähnlichen Zielen und Vorhaben.
Die Koordination der Aktivitäten aller der an den oben erwähnten Projekten interessierter Vereine, Organisationen und Institutionen wird angestrebt. Eine Mitgliedschaft in entsprechenden koordinierten Vereinigungen sind möglich. Eine Zusammenarbeit und ein Erfahrungsaustausch mit Vereinigungen gleicher oder anderer Zielsetzung auf nationaler und internationaler Ebene ist ein weiteres Ziel.
Der Verein ist selbstlos, unpolitisch, unparteiisch und unkonfessionell tätig. Er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Ziele, sondern vielmehr ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnittes „steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung. Mittel des Vereins dürfen nur im Sinne der Satzung verwendet werden. Andere als in der Satzung genannte Ziele werden nicht verfolgt.
Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereines. Übungsleiterhonorare im Sinne §3 EStG können nach Vorstandsentscheid gezahlt werden. Es darf keine Person, durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereines fremd sind oder durch unverhältnismäßig hohen Vergütungen , begünstigt werden.
Bei Auflösung des Vereines oder bei Wegfall steuerbegünsgtigter Zwecke fällt das Vermögen des Vereines an die Stadt Radevormwald oder an eine andere steurbegünstigte Körperschaft, die das Vermögen unmittelbar und ausschließlich zu gemeinnützigen, mildtätigen oder kirchlichen Zwecken zu verwenden hat.

Latest project news

Ich habe 3.013,07 € Spendengelder erhalten

  U. Grotstollen  11 December 2018 at 04:47 PM

Da das Spendenziel nicht vollständig erreicht wurde, und offensichtlich nicht erreicht wird, ziehen wir die in Projektbeschreibung angezeigte Option das Geld für ein alternatives Fahrzeug zu verwenden. Anderenfalls würde zwar die Außenlack erneuert aber mangels Hu wieder vergehen, ohne das es nachhaltig wäre,da vor der HU wieder neu lackiert werden müsste..  Die Sanierung des PWGHS wird somit erst einmal verschoben. Zunächst setzen wir das Geld für den Kauf und die Hauptuntersuchung eines neues SKL ein, der uns dient,die Strecke zu erhalten. Mit dem Geld können wir den Transport und den Kauf realisieren. Weitere Eigenmittel für die Hauptuntersuchung werden eingebracht. Wir berichten und werden weiterhin auf unserer Internetdependanz www.wupperschiene.eu berichten. 

continue reading

Contact

Beyenburgerstraße
42287
Wuppertal
Germany

U. Grotstollen

New message
Visit our website