Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Fill 200x200 care logo 4c 2015

CARE Deutschland-Luxemburg e.V.

managed by S. Nicolai (Communication)

About us

Founded in 1945, CARE is a leading humanitarian organization fighting global poverty and providing lifesaving assistance in emergencies. CARE places special focus on working alongside poor girls and women because, equipped with the proper resources, they have the power to help lift whole families and entire communities out of poverty.
Last year, CARE worked in 90 countries around the world to assist more than 72 million people improve basic health and education, fight hunger, increase access to clean water and sanitation, expand economic opportunity, confront climate change, and recover from disasters.

Latest project news

Latest news

Südsudan: Auch den Ältesten muss geholfen werden

  Y. Lappas  17 October 2018 at 01:16 PM

 Liebe Unterstützer, 

Onurina Ikikoyi kann sich nicht genau an das Datum erinnern, an dem sie ihr zehntes und letztes Kind geboren hat. Sie erinnert sich jedoch an die Freude, die sie nach der Geburt des einzigen Mädchens in der Familie empfand. Die Feierlichkeiten dauerten eine Woche, erzählt sie, ihre Verwandten und Freunde freuten sich über eine weitere, wertvolle Ergänzung der Familie. 

Für Onurina bedeutete die Geburt vieler Kinder eine Garantie für ein gutes und sicheres Leben im Alter, in ihrer Kultur sorgen Kinder für ihre Eltern. Sie sind ein Sicherheitsnetz, wenn man schwach ist und zu fallen droht. Letztendlich kam alles anders. 

"Ich habe alle meine neun Söhne verloren", erzählt Onurina bedrückt. "Ich habe nur noch eine Tochter, meine Letztgeborene. Sie ist verheiratet und wohnt in einem nahegelegenen Dorf, aber sie kommt jeden Tag zu mir, um nach mir zu sehen." 

Sieben ihrer Söhne waren Soldaten und starben während des Höhepunkts des Krieges im Südsudan. Obwohl sie findet, dass ihre Söhne für eine gerechte Sache gestorben sind, fehlen sie ihr, ohne sie fühlt sie sich arm und gebrochen. 

"In meiner Kultur sind Kinder Reichtum. Sie sollten sich in deinem Alter um dich kümmern", erklärt Onurina, die Ende 90 ist. "Aber es ist schrecklich, dass ich meine eigenen Kinder begraben musste. Sie sollten diejenigen sein, die mich begraben." 

Im Mai letzten Jahres wurde Onurina als Teil des Kleintierprojekts von CARE ausgewählt, das in ihrem Gebiet durchgeführt wird. Ihr wurden zwei Ziegen geschenkt. Aufgrund ihres mangelnden Sehvermögens und ihres hohen Alters kümmert sich ihre einzige Tochter für sie um die Ziegen. Sie melkt sie jeden Tag und gibt ihr die Milch als Teil ihres Frühstücks. "Ich mag Ziegenmilch so sehr", sagt Onurina. "Sie gibt mir Kraft, wenn ich sie trinke", sagt sie mit einem Lächeln. Sie hofft, dass sich ihre Ziegen vermehren werden. "Ich werde sie verkaufen, aber nicht alle. Ich möchte, dass sie ein Vermächtnis für meine Enkelkinder sind. Sie sind eine Versicherung für ein besseres Leben.“ 

CARE möchte auch weiterhin Frauen wie Onurina im Südsudan unterstützen. Bitte hilf uns mit deiner Spende! 

Viele Grüße aus dem CARE-Büro Bonn, 

Yasemen

continue reading

Contact

Dreizehnmorgenweg 6
53175
Bonn
Germany

Fill 100x100 bp1486118589 14117716 10207089689510400 2346297102871417746 n

S. Nicolai

New message
Visit our website