Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Für Jagd in Deutschland e.V. (FJD)

managed by F. Trompeter (Communication)

About us

Wir möchten die Schwingungen der modernen Jägerschaft erfassen und sind auch für Veränderungen offen, sofern sie wirklich faktenbasiert – nicht ideologisch – Sinn machen.
Wir stehen für ein modernes Bild der Jagd und das Prinzip der Nachhaltigkeit. Nachhaltige Jagd bedeutet im Einklang mit der Natur handeln. Jäger machen sich verdient in der Biotoppflege und -anlage und beim Schutz aller Tierarten, die uns über
das Jagdrecht zur Hege anvertraut sind. Dadurch schützen wir aber auch Arten, die dem Naturschutzrecht unterliegen.Wir wollen die Artenvielfalt mithilfe von Schutz und Nutzung erhalten und verbessern. Das geht nur, wenn die natürliche Regenerationsfähigkeit, eine breite genetische Basis und die Lebensräume unserer Wildarten erhalten bleiben. Profiteure sind
die gesamte Tier- und Pflanzenwelt in diesem Lebensraum. Wir versuchen jenen Arten zu helfen, die Bestands- oder Entwicklungsprobleme haben. Ein weiteres Ziel ist die Nutzung der Synergie mit anderen nachhaltigen Wirtschaftszweigen, z.B. der Waldwirtschaft, ressourcenorientierter Bauwirtschaft und Landwirtschaft. Wir sind aktiv bei der Gewinnung von höchstwertigem Fleisch aus artgerechter Umgebung beim Schutz und Schadensabwehr für Landwirtschaft, Tierseuchenprävention und Waldbau.
Wir wollen die Jagd nicht auf den Moment der Schussabgabe reduziert sehen.

Latest project news

Für diese Bedarfe habe ich eine (Teil-)Auszahlung veranlasst:

  F. Trompeter  23 November 2015 at 06:14 PM

Die gesammelten Spendengelder werden zu 100 % in Bestellungen für das Buch "Gibt es denn hier Stinktiere" von Niko Fux investiert und an KITAs und Grundschulen verteilt.

Es wurden 1.159,00 € Spendengelder für folgende Bedarfe beantragt:

Die ersten hundert Bücher 1.159,00 €
continue reading

Contact

Im kurzen Tal 2
66386
St. Ingbert
Germany

F. Trompeter

New message
Visit our website