Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Stiftung Seenothilfe für Flüchtlinge - M.O.A.S.

managed by M. Dentler

Helping in times of Corona: We add 10 % on every single donation. Learn more

About us

MOAS (the Migrant Offshore Aid Station) is a registered Foundation (VO/0939) based in Malta. It is dedicated to preventing loss of life at sea by providing assistance to migrants who find themselves in distress while crossing the Mediterranean Sea in unsafe vessels.

Latest project news

MOAS produziert Schutzmasken gegen COVID-19 in Bangladesch

  M. Dentler  03 April 2020 at 12:41 PM

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/033/871/224192/limit_600x450_image.jpg
Statt Sicherheitstrainings für Flutkatastrophen und Seenotrettung fokussiert sich die Arbeit von MOAS in Bangladesch derzeit darauf, die Ausbreitung des Coronavirus‘ vor Ort zu bremsen. Ein in Partnerschaft mit NONGOR eingerichteter und von der Internationalen Organisation für Migration (IOM) finanzierter Workshop im Fischerdorf Shamlapur, der ursprünglich zur Herstellung von Wassersicherheitsausrüstung gedacht war, wurde bereits für die Herstellung wiederverwendbarer, waschbarer Baumwollmasken umgestellt.
https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/033/871/224191/limit_600x450_image.jpg
In der vergangenen Woche hat das MOAS-Team in Bangladesch bereits über 5.000 Gesichtsmasken hergestellt. Die ersten 3.000 Gesichtsmasken verteilt die IOM derzeit an öffentliche Einrichtungen wie Polizei, Zivilschutz und Feuerwehr. Weitere Masken werden für den Bedarfsfall vorproduziert. Gemeinsam mit den lokalen Verwaltungen und dem Sektor „Lebensunterhalt“ koordiniert die IOM die Verteilung der Masken zusammen mit Informationsbroschüren über grundlegende Hygienemaßnahmen und die richtige Verwendung und Pflege der Gesichtsmasken.
https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/033/871/224190/limit_600x450_image.jpg
Menschen und Wirtschaft vor Ort unterstützen
MOAS weist darauf hin, dass die handgefertigten Schutzmasken kein Ersatz für chirurgische Masken und N95-Atemschutzmasken sind. Doch die Menschen in der Region um Cox’s Bazar leben dicht an dicht und können nicht auf geeignete Masken zurückgreifen. Grundlage für MOAS‘ Engagement sind deshalb Forschungsarbeiten, die den Einsatz handgefertigter Masken unterstützen, um eine weite Ausbreitung von Krankheiten zu verhindern. Der Prototyp, den MOAS für dieses Projekt entwickelt hat, wurde vom Cox's Bazar Civil Surgeon genehmigt. Die IOM und beteiligten Partner verwenden ab sofort die MOAS-Schutzmasken.

Das Projekt sieht aber nicht nur präventive Maßnahmen für die Gesundheit der Gemeinde vor. Es unterstützt auch den Lebensunterhalt der Arbeiter vor Ort, von denen viele aufgrund der Coronakrise ihr Einkommen verloren haben. Ein Team lokaler Schneider arbeitet im Produktionszentrum und von zu Hause aus, wovon die lokale Gemeinschaft profitiert. Alle Materialien stammen zudem von lokalen Unternehmen, die somit ebenfalls unterstützt werden.

continue reading

Contact

Neuer Wall 54
20354
Hamburg
Germany

M. Dentler

New message

I. Friedrich

New message

M. Migrant Offshore Aid Station

New message

Roberta Pecorella

New message

S. Gruber

New message
Visit our website