Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Deutsche Stiftung für Gesundheitsinformation

managed by J. Spitz (Communication)

About us

Die Deutsche Stiftung für Gesundheitsinformation und Prävention (dsgip) wurde im Jahr 2009 als gemeinnützige Institution von Prof. Dr. Jörg Spitz aus Schlangenbad/Wiesbaden gegründet. Ihr Ziel ist die "Spitzen-Prävention".

Dieser Begriff ergibt sich zum einen aus dem Anspruch, möglichst effektive und nachhaltige Präventionsmaßnahmen zu entwickeln und zu fördern. Zum andern ist der Begriff ein Wortspiel mit dem Familiennamen des Stifters und dem Anliegen der Stiftung: "Spitzen-Prävention"

Im ersten Schritt sammelt und sichtet die Stiftung die neuesten Forschungsergebnisse aus der Medizin, den benachbarten Naturwissenschaften und im soziologischen Bereich unter dem Blickwinkel der Prävention im 21. Jahrhundert.

Im zweiten Schritt wird die Quintessenz der Ergebnisse der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt (Internet, Printmedien, Vorträge).

Im dritten Schritt werden aus der Synopsis der Daten Initiativen für eine praktikable Prävention im Alltag erarbeitet und im Verbund mit professionellen Anbietern von Präventionsleistungen umgesetzt.

Weitere Einzelheiten finden sich bei der Beschreibung der diversen Initiativen und Projekte.

Die operative Basis für die Stiftung ist das Institut für medizinische Information und Prävention (mip-spitz-gbr). Nähere Angaben zu diesem Institut finden sich im Internet: www.mip-spitz.de

Die administrative Betreuung der Stiftung erfolgt durch die Deutsche Stiftungsagentur (www.stiftungsagentur.de).

Latest project news

Projektrückblick und -neuigkeiten

  B. Friedrich  01 February 2019 at 02:45 PM
Liebe Spenderinnen und Spender, des Projektes „Kompetenz statt Demenz“,

ein nochmaliger herzlicher Dank gilt Ihnen als unseren Unterstützerinnen und Unterstützern des Projektes „Kompetenz statt Demenz“!
Sie machen es möglich, dass wir an dieses immens wichtige uns zukunftsweisende Projekt an den Start bekommen, um über Möglichkeiten aufzuklären, der Demenz rechtzeitig zu begegnen. Das Thema Alzheimer und Demenz war und ist in letzter Zeit immer häufiger in der Presse ein Thema, aber nur allzu selten wird darauf hingewiesen, dass wir mit unserem Lebensstil einen ganz wichtigen Beitrag leisten können, der Demenz entgegen zu wirken. Viele neue Veröffentlichungen zeigen sogar, dass auch eine Demenz, die bereits fortschreitet, noch durchaus gebremst werden kann, womöglich können sogar Verbesserungen der Gehirnleistung und damit der Symptome erzielt werde. Diese Informationen müssen unbedingt ebenfalls Gehör finden- eine Aufgabe, derer wir mit diesem Projekt annehmen.

Was haben wir bereits erreicht?       Der Webauftritt schreitet mehr und mehr fort und steht kurz vor der Fertigstellung.      Wir konnten hochkarätige Experten für die Zusammenarbeit und Unterstützung gewinnen.  Mit dem Webauftritt starten wir unseren kontinuierlichen Newsletter, der regelmäßige Informationen rund um das Thema Demenz bietet. 
Was planen wir für das Jahr 2019?
In den nächsten Wochen wird der Internetauftritt mit vielen Informationen, Kontakten und Links an den Start gehen und damit sowohl Betroffenen und deren Familien als auch Menschen, die sich präventiv schützen möchten, eine Plattform bieten. Wir werden regelmäßige Neuigkeiten aus der Wissenschaft und von unseren Experten mit Ihnen teilen und hoffen, auch bald die ein oder andere Erfolgsgeschichte Betroffener dort platzieren zu können. 

Zu der Fertigstellung und kontinuierlichen Arbeit an diesen Zielen hoffen wir auch weiterhin auf die tatkräftige Unterstützung von Spenderinnen und Spendern. 

Wir bedanken uns ganz herzlich für Ihre bisherige Hilfe auf unserem gemeinsamen Weg aus der Demenz! 

Viele Grüße und bleiben Sie gesund, 

Ihre Jörg Spitz und Britta Friedrich  

PS: Vielleicht war Ihnen aufgefallen, dass unser Spendenstand zwischenzeitlich explodiert war und jetzt wieder auf Normalniveau ist. Hintergrund waren durch Hacker ausgelöste Fehlbuchungen. Man glaubt ja gar nicht, auf welche Ideen manche Leute kommen.
continue reading

Contact

Hamtorstr. 16
41460
Neuss
Germany

J. Spitz

New message
Visit our website