Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Verein Zur Förderung Bulgarischer Kinderheime e.V.

managed by M. Schwanitz

About us

Bulgarien hat die meisten Heimkinder in Europa. Wir schaffen traumatisierten Waisen ein menschenwürdiges Zuhause, bieten ihnen Therapie und Berufsausbildung in eigenen Ausbildungsprojekten, qualifizieren ihre Erzieher und begleiten sie mit Paten in ein selbstbestimmtes Leben....

Der Verein Zur Förderung Bulgarischer Kinderheime e.V.
- schafft durch die Rekonstruktion und Sanierung maroder Waisenhäuser ein menschenwürdiges Lebensumfeld für die darin lebenden Kinder
- wir bieten Heimkindern untabhängig von seiner ethnischen Herkunft eine Berufsausbildung, die ihm Perspektiven in seinem eigenen Heimatland bietet
- wir bieten Heimpädagogen Qualifikationen und Studenten und Freiwilligen Praktikumsplätze in den von uns betreuten Waisenhäusern
- wir finanzieren dringend notwendige Therapien, insbesondere traumatisierter Kinder
- wir bemühen uns um ein zielgerichtete Förderung der besonders benachteiligten Roma-Kinder
- wir bauen an einem dezentralisiertem Therapiezentrum für traumatisierte und sexuell missbrauchte Kinder
- wir bemühen uns um ein bürgerschaftliches Engagement im Umkreis der Waisenhäuser und um deren Untersützung durch die einheimische Bevölkerung und die dortige Politik

Latest project news

Für diese Bedarfe habe ich eine (Teil-)Auszahlung veranlasst:

  M. Schwanitz  29 November 2016 at 05:49 PM

Die ausgezahlten Gelder werden für die Bezahlung eines Sozialarbeiters verwendet, der sich darum kümmert, dass die in der von uns eingerichteten Berufsausbildungsküche ausgebildeten Jugendlichen einen Arbeitsplatz auf dem ersten Arbeitsmarkt bekommen. Dieser Sozialarbeiter pflegt den Kontakt zu Arbeitgebern und fungiert auch als Mediator, sollte es zwischen den Heimjugendlichen und dem Arbeitgebern zu Problemen kommen. 

Es wurden 830,00 € Spendengelder für folgende Bedarfe beantragt:

Gehalt für einen Sozialarbeiter 4. Quartal 2010 830,00 €
continue reading

Contact

Am Goldmannpark47
12587
Berlin
Germany

M. Schwanitz

New message
Visit our website