Change the world with your donation

Rock gegen Rechts Stralsund e.V.

managed by J. Knoop

About us

Die Gründung unseres Vereins basiert auf einer Initiative von Stralsunder Schülerinnen und Schülern im Jahr 2005. Seither hat sich Rock gegen Rechts als eine feste Größe in der politischen Bildungsarbeit in unserer Region etabliert.
Wir organisieren unterschiedliche Aktionen und Events. Dazu zählen Ausstellungen, Konzerte, Workshops, Schulveranstaltungen, Sportturniere, Vorträge, Film- und Diskussionsveranstaltungen sowie Theateraufführungen.

Im Laufe der Jahre haben wir dadurch eine breite Unterstützung aus Gesellschaft und Politik erhalten. Mit unseren Aktivitäten positionieren wir uns in Stralsund und über die Stadt- und Ländergrenzen hinaus gegen rechtsradikale und demokratiefeindliche Tendenzen und Gewalt.

Eine wichtige Arbeit konnten wir auch mit dem Aufbau der AG Flüchtlingshilfe Stralsund leisten. Mit ihr haben wir lebhaft Solidarität bewiesen und wollen Flüchtlingen gegenüber weiterhin solidarisch handeln, um auch dem rassistischen Trend der bürgerlichen Gesellschaft entgegenzuwirken. So wurde das Bündnis „Stralsund Nazifrei“ (jetzt: „Stralsund für alle“) auch zu einer unabhängigen Struktur entwickelt. Dem „Fette Elke Tanzlokal” helfen wir derzeit auf die Beine und ebenfalls konnten wir mit genauso viel Engagement und Herzblut den Verein Rock gegen Rechts Stralsund e.V. um einen Zweig in Güstrow erweitern.

Wir bieten viele Möglichkeiten, sich zu engagieren. Du könntest zum Beispiel eigene Ideen einbringen, Mitglied werden oder geplante Aktionen und Events einfach unterstützen. Sprich uns an, bringe Deine Ideen ein! Wir suchen dann mit Dir gemeinsam nach einem passenden Projekt, das zu Deinen Interessen und Leidenschaften passt. Auch wenn du ein Träger für ein Projekt suchst, welches zu unserem Verein passt, darfst du uns gerne anfragen!

Latest project news

Wir haben 370,96 € Spendengelder erhalten

  J. Knoop  13 January 2021 at 05:38 PM

Durch die Eindämmungsmaßnahmen zur covid-19 Pandemie konnte das Projekt in diesem Jahr nur in einer anderen Form umgesetzt werden. So  fand am 16. Oktober einen Aktionstag unter dem Motto Rhythmus gegen Rassismus in Güstrow statt. Dort haben wir zur einer Weiterbildungsveranstaltung eingeladen, damit Menschen aus der Jugendarbeit einen Umgang mit rechts-affinen Jugendlichen finden. Gezielt haben wir zu einer Diskussionsrunde eingeladen,  in der es rund ums Thema Rechtsextremismus in Güstrow ging. Es kam zum Austausch von Netzwerkpartnern, Bürgern und ebenfalls wurde besprochen wie das Projekt im nächsten Jahr wieder umgesetzt werden kann. Am Abend gab es noch ein Konzert von lokalen und überregionalen Künstlern. Durch die Platzbeschränkungen haben wir nur angemeldete Personen teilnehmen lassen. Danke an die Alte Molkerei für die Bereitstellung der Räumlichkeiten! Danke für eure finanzielle Unterstützung!
Ob eine Umsetzung in Form eines ursprünglich angedachten Open Air Events stattfinden kann ist aus jetziger Sicht in Frage zu stellen. Somit müssen auch für 2021 neue Wege gefunden werden, um das Projekt weiterhin zu realisieren. Frühestens 2022  kann damit gerechnet werden, dass Rhythmus gegen Rassismus als Open Air-Format in Güstrow wieder stattfinden kann. 

Zusammenfassung erreichter Ziele:
- Vernetzung der Lokalegruppe RGR Güstrow
- Aufrechterhaltung des Wunsches nach einer größeren Veranstaltung mit dem Titel "Rhythmus gegen Rassismus"
- Einbeziehung lokaler, regionaler und überregionaler Akteure
- Weiterbildung der Akteure und Anderer
- Öffentlichkeitsarbeit in diversen Richtungen
- Aufklärung über rechte Strukturen in Güstrow

continue reading

Contact

heinrich-heine-ring 123
18435
stralsund
Germany

J. Knoop

New message
Visit our website