Deutschlands größte Spendenplattform

Bockwindmühle Strocken

Ein Projekt von Mühlenverein Strocken e.V.
in Großweitzschen, Deutschland

2021 gründete sich der gemeinnützige Verein „Mühlenverein Strocken e. V“. welcher es sich zum Ziel gemacht hat, die Bockwindmühle Strocken zu erhalten, zu rekonstruieren und als Schaumühle zu betreiben.

Thomas Malkowski
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Seit 150 Jahren prägt die Bockwindmühle Strocken die mittelsächsische Landschaft. Alte Handwerkskunst und die Müllerzunft waren wichtige Bestandteile des damaligen Lebens und der Kultur. Als anerkanntes technisches Kulturdenkmal ist die Bockwindmühle Strocken beachtens- und erhaltenswert.

Bist in die 1980er Jahre hinein wurde in der Bockwindmühle auf traditionelle Art auf dem Schrotgang Schrot und in den Walzgängen Mehl für die umliegenden Bauernhöfe und Bäckereien hergestellt. Noch im Februar 1989 gab es einen Beschluss des Rates des Kreises Döbeln zur originalgetreuen Rekonstruktion der Bockwindmühle. Leider ist die Bockwindmühle aufgrund der politischen Umbrüche der Wendezeit in Vergessenheit geraten. 1997 brach dann eine Rute (Flügel) ab, die Mühle stand still. Um das Jahr 2000 hatten die damaligen Besitzer das Dach mit Rutenwelle und Kammrad von der Mühle abgenommen und begonnen die Mühle zu sichern. Seitdem verfällt die Mühle zusehends. Nunmehr hat der Mühlenverein Strocken die Mühle übernommen. In einem ersten Bauabschnitt wird die Mühle in einem Translozierungsverfahren abgebaut, dokumentiert und rekonstruiert. 
Für dieses Tranzlozierungsverfahren suchen wir Unterstützung. Geplant ist es die Mühle dann noch in 2021 abzubauen, in 2022 zu rekonstruieren und 2023 wieder aufzubauen. Wir werden dabei von einem engagierten Vereinsteam und professioneller Hilfe in Form von Zimmermannsmeistern, Mühlenbauern und Mühlensachverständigen unterstützt. Für den Bauabschnitt des Abbaues werden nunmehr finanzielle Hilfen gesucht.