Naturschutzprojekt Leben - eine Zukunft für Tiere

Ein Hilfsprojekt von „Naturschutzprojekt "Leben– eine Zukunft für Tiere"“ (H. Heinrich) in Mexilhoeira Grande, Portugal

Dieses Projekt kann zur Zeit keine Spenden empfangen. Bitte versuche es morgen wieder oder frage beim Verantwortlichen des Projektes nach.

H. Heinrich (verantwortlich)

H. Heinrich
Das Naturschutzprojekt „Leben – S.O.S. Eine Zukunft für Tiere“ versteht sich als Zufluchtsort für Hunde. Auf der Quinta Eanna bietet dieses Projekt für Hunde ohne Chance, egal ob ausgesetzt, geschlagen, verletzt, alt oder krank, ein neues Zuhause.

Das oberste Ziel des Projektes ist es Leben zu retten, Elend zu lindern und ein artgerechtes Leben möglich zu machen. Das Leben wird nicht bewertet und auch nicht nach „lohnt sich“ oder „lohnt sich nicht“ oder Vermittelbarkeit unterteilt. Den geretteten Tieren soll ein glückliches Leben geboten werden, sie sollen mit Liebe aufgezogen und/oder gesund gepflegt werden. Erst wenn diese geschundenen Kreaturen wieder Frieden und Harmonie erleben durften und es für sie passend ist, wird gezielt nach neuen Besitzern gesucht, die diesen Hunden eine weitere glückliche Zukunft in einem neuen Zuhause geben möchten. Da nicht jeder Hund mit einem Leben in Deutschland glücklich wäre, bleiben auch viele Hunde auf der Quinta Eanna und werden behutsam in das freie Rudel integriert.

Um auch weiterhin Notfälle aufnehmen zu können, werden dringend Spenden benötigt!

Weiter informieren:

Ort: Mexilhoeira Grande, Portugal

Fragen & Antworten werden geladen …
  • Clanführer Rex kommt nach langer Krankheit zum ersten Mal mit seinem neuen Rollstuhl wieder zum Rudel und wird von allen freudig begrüßt.

    Hochgeladen am 18.08.2012

  • Unser neuer Notfall Testas. Er hat überall Wunden und Rippenbrüche. Wir hoffen, sein rechtes Vorderbein erhalten zu können.

    Hochgeladen am 23.06.2012

  • Mama C. ist für uns ein weiteres Wunder welches gute Ärzten, Lebenswillen von Mama C., zeitaufwendiger Physiotherapie, Futterzusätzen, dem Clan und LIEBE zustande gekommen ist. Für uns...das Foto des Monats!

    Hochgeladen am 16.06.2012

  • Das sind Bernhard&Bianca. Die zwei Welpen wurden einfach in einer Mülltonne entsorgt und von uns gerettet.

    Hochgeladen am 16.06.2012

  • Das ist Notfall Lidlliene. Sie ist taub. Sie hat sich nach erfolgreicher Krebs-OP gut bei uns eingelebt.

    Hochgeladen am 16.06.2012

  • Das ist Tante Käte kurz nach ihrer Rettung. Sie wurde schwer misshandelt. Ihr stehen noch eine Reihe an OPs bevor. Aber sie wird es schaffen.

    Hochgeladen am 16.06.2012

  • Traumatisierte Tiere können so gesunden.

    Hochgeladen am 18.05.2012

  • Ausgesetzte, misshandelte und veletzte herrenlose Tiere erhalten hier ein neues Zuhause.

    Hochgeladen am 18.05.2012

  • Ausgesetzte trächtige Hündinnen können beschützt entbinden und ihre Welpen aufziehen.

    Hochgeladen am 18.05.2012

  • Mutterlose und oft in der Mülltonne "entsorgte" Welpen werden per Hand aufgezogen.

    Hochgeladen am 18.05.2012

  • Unfallopfer werden betreut und nach erfolgter Operation physiotherpeutisch behandelt.

    Hochgeladen am 18.05.2012

  • Kranke Hunde werden medizinisch betreut und gesund gepflegt.

    Hochgeladen am 18.05.2012

  • Alte Hunde können hier ihren Lebensabend in Würde und beschützt verbingen.

    Hochgeladen am 18.05.2012

  • Die Hunde des Pojekts leben ohne Zwang und Zwinger in freier Rudelhaltung.

    Hochgeladen am 18.05.2012

  • Hochgeladen am 18.05.2012