Beendet Hilfe ländlichen Kindergarten Bildung in Uganda

Ein Hilfsprojekt von „African Community Team Support“ (N. Muwereza) in Mbale, Uganda

Seit dem 1.11.2016 können Projekte, deren Träger in Deutschland nicht als gemeinnützig anerkannt ist, keine Spenden mehr auf betterplace.org sammeln. Mehr über diese Änderungen erfahren

N. Muwereza (verantwortlich)

N. Muwereza
Trotz seiner Bedeutung macht die Regierung Ugandas keine Investitionen in Kindergarten Betreuung und Bildung. Es hat es den Kommunen überlassen. Urban und reicher Community-Mitglieder können mehr auf diesen Service für ihre Kinder zugreifen. Allerdings sind die meisten Ugander ländlichen und armen Bauern, die nicht ohne weiteres zugreifen oder es sich leisten. Bauernschaft Produkte Preisschwankungen zu begrenzen die meisten Eltern finanzielle Fähigkeit zu bauen oder Gebühren zahlen. Das Uganda-Büro der Statistiken zeigt, dass von den 31 Millionen Ugander, rund zwanzig - sieben Millionen Leben in ländlichen Gebieten. Mehr als 10 und 8 Millionen betragen Kinder unter fünf und neun Jahren. Auch bestehende Kindergärten befinden sich in städtischen Zentren, deren Zugänglichkeit unmöglich machen. Darüber hinaus sind Kinder, die qualitativ hochwertige Vorschulbildung Zugang nicht nur wahrscheinlich Schule erfolgreich abgeschlossen, aber auch weniger wahrscheinlich, dass soziale Probleme wie Kriminalität entwickeln. Diejenigen, die an Schulen gehen, ohne dass diese Pflege finden es schwierig, Settle in Grundschule und weiterführende Schule zu lernen. Sie sind störend in den Klassenzimmern und anderen Kindern Lernprozesse. Sie gehen zum nächsten Klassen mit großen lernen Lücken, machen es schwer, das Beste aus ihrer Bildungschancen erhalten.



Einige private Unternehmer in Gemeinschaften bieten Vorschulerziehung. Aber ihre überwiegend städtischen Lage, Cash-Basis und hoch Gewinn Orientierung Begrenzung den Dienst Stadtbewohner und reichere Minderheit. Sie mischen auch Kinder jeden Alters in einer Struktur um Kosten zu minimieren. Sie sind weit von Bauern, die sich nicht leisten können ihre Kinder täglich transportiert werden.



Dieses Projekt bietet daher ein Alter spezifische, einfacher, näher und günstige Angebot für alle Kategorien von Eltern. Es dient mehr als 300 Kinder in zwei Zentren. Die Zentren erziehen und Pflege speziell 3-5 Kinder. Sie werden von 7 Lehrern betrieben und Baby-sitter bekam unter ihrer eigenen Kinder, die wir beraten und unterstützt, nachdem sie aus der Schule gelöscht. Alle Eltern unterstützen die Zentren von ihren mageren Quellen von Einkommen und Lebensunterhalt.

Die Strukturen der Zentren sind in Leid Staaten und Ihre Spenden verwendet werden, um sie zu verbessern. Transportproblem Kinder aus weit entfernten Dörfern ist auch ein Problem. Spenden von Gebrauchtwagen können in diesem Fall helfen.

Weiter informieren:

Ort: Mbale, Uganda

Fragen & Antworten werden geladen …
  • Hochgeladen am 17.05.2012

  • Hochgeladen am 17.05.2012

  • Hochgeladen am 17.05.2012

  • Hochgeladen am 17.05.2012

  • Hochgeladen am 17.05.2012

  • Hochgeladen am 17.05.2012

  • Hochgeladen am 17.05.2012

  • Hochgeladen am 17.05.2012

  • Hochgeladen am 17.05.2012

  • Hochgeladen am 16.05.2012

  • Hochgeladen am 16.05.2012

  • Hochgeladen am 16.05.2012