Deutschlands größte Spendenplattform

MIA Birthday Bash

Ahaus, Deutschland

Die Veranstaltungsreihe zum 30 jährigen Jubiläum der MIA soll auch unter den aktuell geltenden Corona-Schutz-Verordnungen Kultur im ländlichen Raum wieder für Kulturschaffende als auch Kulturkonsument:innen zu humanen Preisen erlebar machen.

Chantal Lambers von Musikerinitiative Ahaus e.V.
Nachricht schreiben

2021 möchten wir von der MIA e.V.  wieder eine Musikveranstaltung auf die Beine stellen. Seit März 2020 konnten kaum Kulturveranstaltungen stattfinden. Die Kulturbranche liegt brach und die Menschen hatten - bis auf wenige Ausnahmen - keine Möglichkeit, Kultur zu erleben. Es wurden zwar digitale Alternativen geschaffen, aber ein unvergessliches Live-Erlebnis mit Live-Musik und Menschen treffen ist seit über einem Jahr kaum möglich gewesen. Uns ist ein Anliegen ein Zeichen nach außen zu setzen und Kultur im ländlichen Raum wieder für Kulturschaffende als auch Kulturkonsument:innen erlebbar zu machen.  Durch die Pandemie ist der Alltag von allen durch Auflagen, Kontaktbeschränkungen, Home-Office, Home-Schooling usw. sehr eingeschränkt. Die Belastung ist vielen anzumerken und merklich spürbar. Durch eine kleine Konzertreihe am 20. bis 22. August 2021 möchten wir den Menschen vor Ort einen Moment der Freude geben, um Kraft zu tanken. Der kleine Urlaub vor der Haustür soll 2021 mehr denn je wichtiger sein für die Menschen in Ahaus und Umgebung.

Bereits in den 90er Jahren wurde erfolgreich das MammaMia Festival in Ahaus veranstaltet. 2013 wurde das Festival mit einer neuen Generation von Musikbegeisterten reaktiviert und konnte seitdem jedes Jahr durchgeführt werden. 2020 musste das Festival erstmalig auf Grund der Corona Pandemie pausieren. Ein Schwerpunkt des Festivals ist nach wie vor die Förderung von lokalen Musikern, so dass immer versucht wird, lokale Bands auf die Bühne zu stellen und ihnen die Chance zu bieten, sowohl ihr Repertoire vor Publikum zu präsentieren als auch Backstage mit bereits bekannteren Musikern in Kontakt zu treten und Erfahrungen auszutauschen. Ein weiterer Schwerpunkt unseres Festivals ist der Fokus auf Familien und Kinder. Bereits seit der Wiederbelebung 2013 wurde ein Kids-Bereich geschaffen, in dem Kinder einige Aktionen wie Kinderschminken, Spiele, Kreativecke geboten bekommen. Die MIA e.V. ist ein nach §75 SGB VIII anerkannter Träger der freien Jugendhilfe und legt insbesondere Wert auf die Förderung von Kindern, Jugend und Familien. Die Kombination mit Kultur und Pop bietet hier nicht nur ein unvergessliches Erlebnis am Festivaltag, sondern kann der erste Berührungspunkt mit Musik sein, den junge Menschen erfahren. Jungen Menschen wird hierbei nicht nur der Kontakt zu Musik näher gebracht. In unserem Planungsteam können junge Menschen erste Erfahrungen sammeln für die Planung und Durchführung von Veranstaltungen. 
Darüber hinaus legen wir als Veranstalter bei unserer Arbeit sehr viel Wert auf Inklusion und konnten dadurch 2018 bereits eine erfolgreiche Kooperation mit Aktion Mensch verzeichnen. Wir bieten nicht nur ein barrierefreies Veranstaltungsgelände, sondern zählen auch Menschen mit Beeinträchtigung zu unseren Teammitgliedern. 
Bei der Beschäftigung der Gewerke legen wir sehr viel Wert auf Regionalität. So stammt nicht nur die Bühne, Licht und Sound von einem Ahauser Unternehmen, sondern auch Zelte, Bauzäune, Strom und viele weitere Bestandteile des Festivals werden von regionalen Betrieben aus dem Kreis Borken bereitgestellt.

Dieses Projekt wird auch unterstützt über