Deutschlands größte Spendenplattform

Halbautomatische Defi's für unsere Motorradstaffel

Frankfurt am Main, Deutschland

Mit 17 neuen Motorrädern sind unsere ehrenamtlichen Samariter auf zwei Rädern unterwegs um zu helfen und zu retten. Wir wollen mit deiner Hilfe die Krads um ein halbautomatisches Defibrillationsgerät (AED) ergänzen, denn das kann Leben retten!

Manuel W. von Arbeiter-Samariter-Bund-Landesverband Hessen e.V.
Nachricht schreiben

Dichter Verkehr, Stau auf der Autobahn, unwegsames Gelände: Dies alles sind Situationen, in denen erfahrene Samariter: innen unserer Motorradstaffeln besonders schnelle Hilfe leisten und so Menschen helfen, bergen und retten können.

Wie bei dem Einsatz, als im Sommer auf der Autobahn Eltern per Notruf um Hilfe baten. In der enormen Hitze war ihr Säugling kollabiert. Den genauen Standort im Stau konnten sie nicht benennen. Die Motorrad-Staffel fand das Fahrzeug mit dem dehydrierten Kleinkind schließlich. In einer außergewöhnlichen Aktion brachte die mit dem schnellen und wendigen Motorrad eingetroffene Rettungsassistentin den Säugling zu einer nahegelegenen Kreisstraße, wohin der Fahrer des zweiten Motorrades zuvor den Rettungswagen per Funk beordert hatte.

Die zwischenzeitlich etwa 25 Jahre alten, überwiegend aus Polizeibeständen stammenden, Motorräder sind in die Jahre gekommen und daher in diesem Jahr ersetzt worden. Die positiven Erfahrungen beim Einsatz der Motorradstaffel und Rückmeldungen haben dazu geführt, dass wir die Stationierung nunmehr in allen Regionalverbänden des ASB Hessen vorantreiben. Deshalb wurden nicht nur die bisherigen neun Motorräder ersetzt, sondern die Zahl mit 17 nahezu verdoppelt.

Wir sind stolz und glücklich, dass wir am 27. Juni 2021 die neuen Motorräder auf die Straße bringen konnten. Dem Zuschauer bot sich dabei ein beeindruckendes Szenario. Nach der Abholung beim Händler waren die Motorräder auf der A5 nach Frankfurt in die Landesgeschäftsstelle des ASB Hessen unterwegs. Dort sammelten sich die geländegängigen Zweiräder vom Typ BMW F 750 GS, um dann an die Einsatzorte in die Regionalverbände entsandt zu werden.
 Hier geht es zum Video

Das alles ist nur dank des ehrenamtlichen Engagements unserer Samariterinnen und Samariter und der Unterstützung durch unsere Spender: innen und Mitglieder sowie einer größeren Investition möglich.

Dennoch bleibt bislang ein Wunsch unerfüllt. 
Im Rahmen der Neukonzeption würden wir gerne die sanitäts- und rettungsdienstliche Ausstattung aller Motorräder um ein halbautomatisches Defibrillationsgerät (AED) ergänzen. Solche Geräte werden heute an vielen öffentlichen Orten (Bahnhof, Banken, Behörden, Sportplätzen) vorgehalten, so dass durch die schnelle Verfügbarkeit bei Herzstillständen eine Vielzahl Menschen gerettet werden konnte. Daher ist es konsequent unseren Samariter: innen auf zwei Rädern ein solches Gerät zur Verfügung zu stellen.
Ob in einem Fall wie beim holländischen Kind auf der Autobahn oder bei anderen Einsätzen – die noch schnellere Hilfe dank eines professionellen AEDs kann entscheidend sein für das Überleben.

Deine Spende macht den Unterschied!