Deutschlands größte Spendenplattform

"Tapferkeits- und Süßigkeiten-Kiste" für krebskranke Kinder

Essen, Deutschland

Die „Tapferkeits- und Süßigkeiten-Kisten“ auf der Kinderkrebsstation benötigen Eure Unterstützung. Kleine Aufmerksamkeiten dienen als Ablenkung, Belohnung oder als Trost für die Kinder & Jugendlichen und helfen, einen belastenden Moment abzumildern.

Lara K. von Essener Elterninitiative für krebskranke Kinder eV
Nachricht schreiben

Die Essener Elterninitiative zur Unterstützung krebskranker Kinder e.V. unterstützt seit 1983 die Familien krebskranker Kinder vor, während und nach der Behandlung. Im Elternhaus der Initiative steht den betroffenen Familien mit 35 Zimmern ein sogenanntes "Zuhause auf Zeit" in unmittelbarer Nähe zum Universitätsklinikum Essen zur Verfügung. Darüber hinaus begleitet unser psychosoziales Team die Familienmitglieder durch die Höhen und Tiefen dieser schwierigen Zeit und steht beratend zur Seite.

Während die Familie im Elternhaus wohnt, wird ihr Alltag vorrangig durch die Behandlungstermine des betroffenen Kindes im fußläufig entfernten Universitätsklinikum Essen bestimmt. Je nach Tumor und Behandlungsart gibt es z.B. jeden Tag eine Bestrahlung, eine Blutentnahme, eine Kontrolluntersuchung (mit oder ohne Narkose), eine Versorgung nach einer Operation oder oder oder… Viele dieser Schritte bedeuten für die Kinder Stress und Schmerzen. 

Unser Verein hat schon seit vielen Jahren eine Erzieherin in Vollzeit auf der onkologischen Kinderstation im Universitätsklinikum Essen eingestellt. Diese betreut die Kinder, macht Freizeit-Gruppen- und Einzelangebote, steht für Gespräche über die Ängste und Sorgen der Eltern zur Verfügung und begleitet so die ganze Familie durch diese schwierige Zeit. 

Von unserer Pädagogin wissen wir, dass die Pfleger*innen als Aufmunterung und Motivation, mit einer sog. „Tapferkeits-Kiste“ arbeiten. Hier gibt es kleine Geschenke und Aufmerksamkeiten für große und kleine Kinder, sei es als Trost, Belohnung oder einfach als Ablenkung von einer punktuell unangenehmen Situation. Das kann z.B. ein Jojo, ein Smileyanhänger oder ein Miniaturspiel sein, aber ebenso eine passende Zeitschrift oder ein hübscher, kleiner Kosmetikartikel für die Größeren. Häufig sind es auch die klassischen Süßigkeiten aus der "Süßigkeiten-Kiste", die eine kleine Freude machen, für einen wohligen Moment sorgen und der ein oder anderen Naschkatze (oder -kater) ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Für jede und jeden ist etwas dabei, was den Moment ein bisschen verschönert.  

All diese Dinge werden durch Spenden finanziert und zum stetigen „Auffüllen“ der Tapferkeits- wie auch der Süßigkeiten-Kiste wünschen wir uns Eure Unterstützung. Als spendenfinanzierter Verein belastet uns die veränderte Spendensituation durch die Coronakrise sehr und die Finanzierung unserer Projekte (neben der Existenzsicherung des Elternhauses) wiegt schwer. 
Von daher gilt: jede Spende zählt und ist wichtig!

Dieses Projekt wird auch unterstützt über