Deutschlands größte Spendenplattform

Klavier für Musikschule Ola Sinfónica

Playas Villamil, Ecuador

Da das Klavier das beliebteste Instrument bei den Schülern im Projekt in Playas ist, möchten wir ihnen die Möglichkeit geben auf einem akustischen Klavier zu spielen. Mit eurer Spende helft ihr das Klavier zu kaufen und zu erhalten.

Antonia Fügen von Musiker ohne Grenzen - Playas e.V.
Nachricht schreiben

„Ich wollte Klavier lernen, weil die Musik immer meine Aufmerksamkeit erregt hat und wie man damit Gefühle vermitteln kann. Meine Lieblingslied gerade ist Chopins Ballade 1 in g moll op 23. Ich würde es gerne lernen, aber ich habe noch einen langen Weg vor mir. Wenn sich das Projekt fortsetzen würde, wäre es für mich einfacher zu lernen.“ – Gabriel

“Das Klavier ist ein sehr grundlegendes Instrument, man lernt, beide Hände zusammen zu benutzen. Man kann auf ihm alles spielen, klassische Musik und moderne Musik und es klingt immer gut, egal ob man eine Band hat oder nur eine Sängerin.“ – Gipsy

"Ich wollte lernen, Klavier zu spielen, weil ich den schönen Klang mag. Außerdem, weil ich die Songs spielen wollte, die ich mag, z.B. "Una Mattina" von Ludovico Einaudi. Ich höre mir das Lied immer noch an, obwohl ich keinen Unterricht mehr habe." - Narcisa

Seit 2012 geben Freiwillige von Musiker ohne Grenzen im Kulturzentrum in Playas, einer Stadt an der ecuadorianischen Küste Instrumentalunterricht. Gerade steht das Projekt still, soll aber wiederaufgenommen werden sobald die Pandemie dies zulässt. 
Das Klavier ist das beliebteste Instrument bei den Schülern. 2019 hatten 15 Schüler im Alter von 6 bis 60 Jahren in Playas Klavierunterricht. 
Bisher hatten wir nur zwei elektrische Klaviere im Projekt, doch zur Wiederaufnahme des Projektes möchten wir den Schüler*innen die Möglichkeit geben, auf einem richtigen Klavier zu spielen.
Dafür brauchen wir eure Hilfe! Mit eurer Spende helft ihr, ein Klavier für die Schüler*innen zu finanzieren und zu erhalten. 
Bis Ende Juni legt Betterplace auf alle eingegangenen Spenden 10% oben drauf. 
Wenn ihr mehr über das Projekt erfahren wollt, schaut gerne auf der Website vorbei: 
https://playas.musikerohnegrenzen.de/ 

Dieses Projekt wird auch unterstützt über