Deutschlands größte Spendenplattform

Hilfe für Waisenkinder in Russland

Russland

Wir unterstützen Waisenkinder und Waisenjugendliche in russischen Kinderheimen und nach deren Verlassen bei Gesundheitsversorgung, Bildung und in Lebensnotlagen. Besonderer Schwerpunkt: Waisenkinder mit Behinderung sowie junge Schwangere und Mütter.

Julia Beisenov von Take my hand e.V.
Nachricht schreiben

Wir sind ein junger gemeinnütziger Verein, der im August 2020 in Puchheim bei München gegründet wurde. Das Leidensschicksal der Waisenkinder in Russland liegt uns aber schon lange am Herzen. Seit ca. 17 Jahren helfen wir ehrenamtlich russischen Waisenkindern ihren Lebensweg zu finden. Traumatische Erfahrungen, Bindungsstörungen, sozial-emotionale Unreife, eingeschränkter Zugang zu Medizin und Bildung sind nur einige der Probleme, mit denen sie zu kämpfen haben.

Ziel unseres Vereins ist es, Kinder in russischen Waisenhäusern und nach deren Verlassen bei Gesundheitsversorgung, Bildung und in Lebensnotlagen zu unterstützen.

1. Gesundheitsversorgung für Waisenkinder mit Behinderung
Wir helfen den Waisenkindern in Russland eine adäquate medizinische Versorgung und Rehabilitation zu erhalten. Hierzu beteiligen wir uns z.B. an den Kosten für eine Begleitperson bei stationärer Behandlung des Kindes, für eine wichtige Reha-Maßnahme oder für einen passenden Rollstuhl. Kinder mit Beeinträchtigungen in russischen Behindertenheimen haben aktuell nur eingeschränkten Zugang zu medizinischer Versorgung. Hilfe in diesem Bereich kann nicht nur ihr Leid mindern, sondern auch ihre Chance auf eine Adoption erhöhen.

2. Bildung und Förderung für Waisenkinder und Waisenjugendliche
Wir wollen Bildungschancen der Waisenjugendlichen in Russland verbessern. Aufgrund der traumatischen Erfahrungen, die viele dieser Kinder gesammelt haben, fällt es ihnen oftmals schwer, sich auf das Lernen zu konzentrieren. Häufig haben sie eine geringe Frustrationstoleranz und ein mangelndes Selbstwertgefühl, was den Lernerfolg erheblich beeinträchtigt. Wir beteiligen uns an den Kosten für Förderung, Nachhilfe, Vorbereitung auf Prüfungen und Berufsberatung für die betroffenen Jugendliche. Hierbei ist uns auch die Förderung der Selbständigkeit und des Selbstvertrauens ein besonderes Anliegen.

3. Hilfe für junge Waisenerwachsene in Lebensnotlage
Russische Statistiken besagen, dass nur einer von zehn Jugendlichen, die ein Waisenhaus mit 18 Jahren verlassen, einen stabilen Lebensweg findet. Die restlichen neun verlieren sich im Alkohol- und Drogenkonsum, schlagen eine kriminelle Laufbahn ein, landen im Gefängnis oder begehen Selbstmord... Wie wollen wir das ändern? Wir helfen den jungen Menschen, die in Not geraten sind, z.B. durch Beteiligung an den Kosten für Ernährung und Unterkunft, Gesundheitsversorgung und Rechtshilfe. Besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der Unterstützung von Schwangeren und jungen Müttern.

Gemeinsam können wir mehr bewegen!