Deutschlands größte Spendenplattform

Finanziert KlingelKaffee: Klingelbesuche und Kuchen gegen Einsamkeit

Gotha, Deutschland

KlingelKaffee: Unser Anliegen ist gegen Vereinsamung in unserer Nachbarschaft einzutreten. Wir wollen den Menschen um uns herum signalisieren, dass wir an sie denken, trotz der Abstände Nähe leben wollen & durch Kuchen Hoffnung an die Türen bringen.

STADTteilLEBEN von FV Kirchengemeinde Gotha/Siebleben St.Helena e.V.
Nachricht schreiben

Wir sind STADTteilLEBEN, eine gemeinwesenorientierte  Initiative der evangelischen Kirche in einem kleinen Plattenbaugebiet in Gotha. Wir haben unsere Nachbarn und Mitmenschen auf dem Herzen, wollen gemeinsam Begegnung fördern, die Menschen stärken und Hoffnung teilen. Durch die Corona-Pandemie sind wir in unseren Möglichkeiten eingegrenzt, können die Nachbarschaftsfeste, Cafés und Gruppen nicht so stattfinden lassen, wie wir es uns wünschen. Besonders  unsere älteren oder auch kranken Nachbar*innen haben wenig Gelegenheit unter Menschen zu kommen, ziehen sich zurück und sind einsam. Unser Anliegen ist es gegen die Vereinsamung in unserer Nachbarschaft einzutreten. Wir wollen den Menschen um uns herum signalisieren, dass wir an sie denken, dass wir trotz der „Abstände“ Nähe leben wollen und Hoffnung an die Haustüren bringen. Darum haben wir das KlingelKaffee: ins Leben gerufen.  Wie sieht das aus?

Freiwillige Kuchenbäcker*innen backen Köstlichkeiten, die wir liebevoll in Tüten packen und einen mutmachenden Vers, ein Gedicht oder eine kleine Geschichte dazulegen. Unsere KlingelHELD*INNEN (Freiwillige aus allen Generationen) machen sich auf den Weg, klingeln und überbringen 2-4 Menschen aus der Nachbarschaft einen Gruß zum Kaffee. Die Gespräche an der Tür, das Gesehen werden und die Tatsache, dass Menschen hier Nächstenliebe praktizieren, macht diese Aktion so besonders und wertvoll. 

Wir machen dies nun fortlaufend jeden Montag, seit November 2020. Das sind mindestens 90 Klingelbesuche jeden Monat. 

Für unser KlingelKaffee brauchen wir regelmäßig Material: umweltfreundliche Papiertüten und Kuchenplatten aus Pappe, Backutensilien etc.. Aber ganz besonders benötigen wir einen besseren Drucker für die Geschichten, Botschaften und Werbung unserer Aktionen. Wir kommunizieren  Informationen, für unseren Senior*innen und Kinder überwiegen über Flyer, Briefe und Plakate an den Hauseingängen, da viele keinen Zugang zu sozialen Medien etc. haben. Wir kommen an unsere Kapazitätsgrenzen und freuen uns, wenn wir professioneller und kostengünstiger drucken können, damit unsere Nachbarschaft weiß, dass wir an sie denken. 

Ein Drucker, der unserem Druckaufkommen entspricht, kostet inklusive Patronen ca. 600 €. Für die Papiertüten und Pappteller benötigen wir im Jahr ca. 200€. Unsere Bäcker*innen freuen sich über eine Aufwandentschädigung von 200€ im Jahr.  Insgesamt wären das 1000€. 

Dazu brauchen wir eure Unterstützung. Bitte helft uns durch eine Spende, gegen Einsamkeit einzustehen und sichtbar zu werden für Menschen, die scheinbar niemanden haben!