Deutschlands größte Spendenplattform

Bereichernde Erlebnisse für Lockdown-geschädigte Kinder in Bremen

Ein Projekt von Jugend Tugend Hamburg e.V.
in Bremen, Deutschland

Für Kinder aus sozialen Brennpunkten organisieren wir kleine Ausflüge in die nähere Umgebung und in die Natur. Im Lockdown sind solche vielfältigen Erlebnisse und Kontakte besonders wichtig. Wir sammeln Spenden für Fahrgeld, Eintritt und Imbiss.

Johannes Krauth
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Eigentlich wollen wir mit unseren Projekten "Lass dein Licht leuchten" Kindern aus sozial schwachen Verhältnissen die Möglichkeit geben, sich mit ihren Talenten und Stärken zu zeigen, Selbstvertrauen zu entwickeln und zu erfahren, dass auch sie der Welt etwas zu geben haben, Bisher funktionierte das auch sehr gut, wir veranstalten dafür kleine Shows, in denen sie sich mit ihren ganz eigenen Fähigkeiten einem kleinen wohlwollenden Publikum präsentieren. 

Aber nun sind solche "Vergnügungsveranstaltungen" verboten, die Kinder sind zuhause eingesperrt, soziale Kontakte gibt es kaum noch. 
Deshalb müssen wir unsere Arbeit kurzfristig total umstellen, wir laden sie jetzt ein zu Ausflügen in kleinen Gruppen, sie erleben sich und ihre Umgebung, besonders die Natur so, wie sie sie noch nicht erlebt haben. So gibt es mitten im immer trüberen Alltag des Distanzlernens hin und wieder kleine Höhepunkte, über die wir dann gern berichten und so andere Kinder zum Nachahmen animieren. Eine Radtour, eine Fahrt mit dem Kanu, ein Besuch bei einem Ponyhof, ...- bereichernde und ermutigende Erfahrungen! 
Wöchentlich streben wir 2-3 Ausflüge mit jeweils 3-5 Kindern (10 - 14 Jahre) an - solange wie der Lockdown anhält. 
Das kostet nicht viel, aber ein bisschen eben doch: Fahrgeld und manchmal Eintritt, Getränke und ein kleiner Imbiss - je Kind je nach Ausflugsziel und -dauer zwischen 5 und 30 €. Da wir uns vorwiegend an Kinder aus sozialen Brennpunkten wenden, können die Eltern dieses Geld oft nicht aufbringen. Daher bitten wir dafür um Ihre Spende.