Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Hilferuf aus der Tagesklinik - ohne Schnelltests keine Therapie!

Berlin, Deutschland

Nur mit Schnelltests können wir die Therapie für Überlebende von Folter und Kriegsgewalt in unserer Tagesklinik im Zentrum ÜBERLEBEN fortführen. Die Kosten hierfür stellen uns vor enorme finanzielle Herausforderungen. Deshalb brauchen wir eure Hilfe!

Lena Lindner von Zentrum ÜBERLEBEN gGmbH | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

In unserer Tagesklinik für Überlebende von Folter und Kriegsgewalt im Zentrum ÜBERLEBEN testen wir aktuell jede Woche etwa 50 bis 60 Personen jeweils zweimal: unsere Patient*innen, Kolleg*innen und zahlreiche Sprachmittler*innen. Denn nur mit all diesen Beteiligten kann die Therapie in einem so sprachvielfältigen Setting ermöglicht werden.
 
Unsere Tagesklinik kann also nur betreten, wer einen negativen Schnelltest vorweist. Wir testen vor Ort. Dafür kaufen wir Testkits und führen die Schnelltests selbst durch. Das bedeutet ganz konkret:
 
Etwa 450 Schnelltests sind im Monat notwendig. Die Kosten dafür belaufen sich auf ca. 3.000 Euro allein für EINE Abteilung – unsere Tagesklinik. 
 
Deshalb brauchen wir dringend eure Hilfe!  
 
Vor einigen Wochen riefen wir bereits für Spenden für Schnelltests auf. Unsere Situation hat sich jedoch seither erheblich verschärft. Der Testbedarf wurde an die neue Corona-Situation angepasst und ist in unserer Tagesklinik enorm hoch. Und NGOs machen keine Gewinne. Deshalb haben wir keine Rücklagen für diese unerwarteten Ausgaben. 
 
Bitte helft uns mit einer Spende. Ein Test kostet im Schnitt 4 bis 7 Euro. Schon eine Spende für einen Test hilft uns. Auch Sachspenden helfen uns, z.B. wenn euer Arbeitgeber Tests übrig hat oder sogar selbst herstellt. 
 
Außerdem freuen wir uns auch, wenn ihr diese Spendenaktion teilt. Schreibt gern ein paar persönliche Worte dazu und erklärt eurem Umfeld, wie ernst unsere Lage ist!
 

Warum die Tagesklinik so wichtig ist:
 
Wir vom Zentrum ÜBERLEBEN setzen uns neben medizinischer und psychotherapeutischer Unterstützung auch sozialarbeiterisch und integrativ für Folterüberlebende und traumatisierte Geflüchtete ein. Unsere Patient*innen und unser Team so sicher und gesund wie möglich durch die Pandemie zu bringen, ist unser oberstes Ziel. 

Im vergangenen Jahr haben wir versucht, den Betrieb zur Sicherheit aller einzuschränken und andere Konzepte auszuprobieren. Diese Distanz führte bei unseren Patient*innen jedoch zu einer deutlichen Verschlechterung der Symptome. Das Leben ist stark eingeschränkt, Ängste nunmehr allgegenwärtig.
Eine Abwärtsspirale, die wir unter allen Umständen durchbrechen mussten. Deswegen haben wir uns entschieden, die Behandlungen vor Ort wieder zu intensivieren und ein adäquates Angebot in diesen schweren Zeiten anzubieten. Um solch ein Vorhaben mit dem Infektionsgeschehen zu vereinbaren, werden alle in der Tagesklinik zweimal pro Woche getestet. Gleichzeitig kommen natürlich auch FPP2-Masken zum Einsatz. Das hebt nicht alle Risiken auf, aber es minimiert sie stark. Und schon nach zwei Wochen bemerkte das Team der Tagesklinik, wie sich die Dynamik wandelte und wir etwas mehr zur alten Form zurückkehren konnten. 

Zuletzt aktualisiert am 22. April 2021