Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Eine MediNetz-Geburt

Bonn, Deutschland

MediNetzBonn e.V. - medizinische Versorgung für Menschen ohne Papiere.

Ricarda Köllges von MediNetzBonn e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Menschen ohne Papiere, d.h. ohne gültigen Aufenthaltsstatus, haben in Deutschland keine Krankenversicherung und somit auch keinen geregelten Zugang zu medizinischer Versorgung. Unser Ziel bei MediNetz ist es, den Betroffenen diesen Zugang verschaffen. Wir tun das vor dem Hintergrund des Art. 25, Abs. 1 der UN- Menschenrechtscharta:

»Jeder hat das Recht auf einen Lebensstandard, der seine und seiner Familie Gesundheit und Wohl gewährleistet, einschließlich Nahrung, Kleidung, Wohnung, ärztliche Versorgung und notwendige soziale Leistungen ...«.

Und wir finden: Dieses Recht gilt unabhängig vom Aufenthaltsstatus für jeden Menschen.

Aktuell betreuen wir zwei Schwangerschaften von Frauen ohne Papiere. Dabei gilt jede Schwangerschaft eines Menschen ohne Papiere automatisch als eine Risikoschwangerschaft. Wir arbeiten dafür, Schwangeren die Versorgung und Betreuung zu ermöglichen, die für eine gesunde Schwangerschaft nötig ist.

Schwangere Patientinnen haben über uns die Möglichkeit, an allen nötigen Vorsorgeuntersuchungen teilzunehmen (dies durch unsere Heilberufler:innen ehrenamtlich) und wir organisieren die Geburt im Krankenhaus. Bei Bedarf wird ihnen zudem eine Hebamme zur Seite gestellt. Außerdem prüfen wir stets die Bleibeperspektive unserer Patientinnen und helfen ihnen über unsere Anwält:innen, ggf. in die Regelversorgung überführt zu werden. Bei vielen Patientinnen ist dies allerdings nicht möglich. 

Leider sind durch die im Jahr 2021 außergewöhnlich hohen Operations-, Behandlungs- und Medikamentenkosten die finanziellen Reserven des Vereins, der nun schon seit über 16 Jahren Menschen in Bonn betreut, fast aufgebraucht.
Eine vergleichbare finanzielle Notlage hat es beim MediNetzBonn schon seit vielen Jahren nicht mehr gegeben. Wir als Verein und vor allem die von uns versorgten Menschen sind also dringend auf Spenden angewiesen. 

Deshalb benötigen wir nun eure Hilfe! Eine von uns finanzierte Geburt in einem Bonner Krankenhaus kostet mit Versorgung von Mutter und Kind etwa 4000€.
Helft uns dabei, die medizinische Versorgung von Menschen ohne Papiere weiterhin zu gewährleisten.

Spenden sind sowohl hier als auch klassisch als Überweisung möglich. Die Kontoverbindung lautet:

MediNetzBonn e.V.
IBAN: DE12 5109 1700 0080 0770 09
BIC: VRBUDE51
Bank für Orden und Mission
VR Bank Untertaunus
Zuletzt aktualisiert am 09. April 2021

Dieses Projekt wird auch unterstützt über