Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Klettern im Sonnenuntergang hinter Halle 2

Hamburg, Deutschland

Rückseitig an Halle 2 soll ein neuer Kletterbereich entstehen, mit zusätzlichen 110m² Kletterfläche, um vor allem Anfängern (TopRopes) , Kindern und Jugendlichen mehr Platz zum Klettern unter freiem Himmel zu bieten.

Daniel Gring von DAV Hamburg und Niederelbe e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Die schöne Jahreszeit steht vor der Tür, die Tage werden länger, die Sonnenstrahlen überwiegen die Regentage… da freut sich das Klettererherz auf den Außenbereich im DAV.

Endlich wieder beim geliebten Freizeitsport frische Luft schnuppern, nach der Arbeit nicht wieder in einer Halle eingeschlossen sein, sondern mit dem Partner in den Sonnenuntergang klettern, bis die Halle zu macht. 

Und auch wenn wir es alle schon nicht mehr hören können: da gibt es ja auch noch Corona, diese unangenehme Nebensache, die uns wahrscheinlich noch längere Zeit dazu zwingt von der Halle ins Freie zu wechseln. Und ganz ehrlich: wer von uns in Hamburg kann mal eben nach Feierabend in den Ith, und dort ein paar Routen klettern.

Aber nicht verzagen, der DAV holt ja bekanntlich die Berge nach Hamburg (und auch die Kletterwände). 

Und damit auch zukünftig in der Outdoor Saison genügend Platz für alle ist, wenn es die Ausweichmöglichkeit in die Halle nicht gibt, und dazu noch mit ausreichend Abstand zur nächsten Seilschaft, möchten wir unseren Außenbereich erweitern. 

Dafür benötigen wir DEINE Hilfe! Unterstütz uns mit deiner Spende, hinter Halle 2 eine weitere Außenwand zu errichten. Auf über 110m² Kletterwandfläche, sollen 9 weitere Sicherungslinien entstehen (also 27 neue Routen). Die Schwierigkeitsgrade der Routen sollen von 3 bis 6+ reichen und Kindern und Jugendlichen, sowie Anfängern und Toprope-Kletterern draußen mehr Platz bieten

Hilf uns mit deiner Spende, ob klein oder groß, uns allen eine tolle Outdoorsaison zu ermöglichen.
 
Der Vorstand und die Geschäftsleitung
Zuletzt aktualisiert am 07. April 2021

Dieses Projekt wird auch unterstützt über