Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Malkurse für Flüchtlingskinder aus Kriegsgebieten

Batroun, Libanon

Mit Bildern gegen den Schrecken: In Malkursen lernen Flüchtlingskinder im Libanon die erlebten Gräuel zu verarbeiten und wieder von einer besseren Zukunft zu träumen.

Felicitas Flörchinger von Mission East Deutschland e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Mission East arbeitet zusammen mit Tabitha/Dorcas https://www.dorcas.org/im Libanon mit Kindern, die aus Kriegsgebieten geflüchtet sind. Die meisten von ihnen sind traumatisiert, kommen mit dem Erlebten nicht zurecht. Bombardierungen, das zerstörte Zuhause, Blut, Körperteile, der Verlust geliebter Menschen, wie kann man mit solchen Erinnerungen überhaupt leben? Worte können hier helfen, darüber sprechen. Aber viele dieser Kinder sprechen nicht mehr und schließen sich ein mit ihrem nicht endenden Albtraum der Erinnerungen. Malen fällt vielen leichter. In den Kursen, die Mission East den Kindern anbietet, lernen sie die Grundlagen des Malens und fangen dann an ihre Bilder zu zeichnen. Schreckliche Bilder sind das oft, Zeugnisse der grauenvollen Erlebnisse. Doch nach und nach, behutsam begleitet von unseren Therapeutinnen, beginnen sie auch schöne Sachen zu malen. Eine Blume, die Mutter beim Kochen, ein gedeckter Tisch, das Elternhaus, diese Erinnerungen kommen wieder hervor und mit ihnen die Hoffnung und Freude am Leben. Und die Worte, über das alles zu sprechen.

Die Malkurse bestehen aus 23 Doppelstunden. An einem Kurs können 15 Kinder teilnehmen. Die Kosten pro Kind belaufen sich auf etwa 100 Euro. Darin enthalten sind die Materialkosten, also vor allem Pinsel und Leinwand, das Honorar für die Lehrerin, und der Transport der Kinder zu dem Seminarort.

Bitte helfen Sie uns, noch mehr Kurse für die Kinder im Libanon durchzuführen. Mit 100 Euro ermöglichen Sie einem Kind die Teilnahme, aber natürlich sind auch Teilbeträge willkommen.

Zuletzt aktualisiert am 20. April 2021