Errichtung einer Bildungs- und Begegnungsstätte

Ein Hilfsprojekt von „Baranivka Community House & Training Centre“ (O. Kashkarova) in Baranivka village, Shyshaky district, Ukraine

91 % finanziert

O. Kashkarova (verantwortlich)

O. Kashkarova
Der Bau begann 2010 durch eine Gruppe junger Leute, die damit einen Ort schaffen möchten, der sowohl anderen Menschen, der Umwelt als auch der Gesellschaft dient.

Bisher wurde das Fundament des Hauses gelegt, eine Holzkonstruktion errichtet und diese mit einem Dach bedeckt. Die gesamte Arbeit wurde von Freiwilligen durchgeführt. Zum Ausbau der Infrastruktur gehörte u.a. auch das Bohren eine Trinkwasserloches und neue Strohmleitungen zur Versorgung des Hauses mit Elektrizität.

Das Kernteam besteht aus 5 Personen, die von einer Vielzahl an Freiwilligen und Unterstützern bei der Umsetzung des Projekts begleitet werden.

Wer profitiert vom Erfolg dieses Projekts:

- Teilnehmer von Trainings und Treffen, die in dem Haus stattfinden werden. Bisher haben bereits 140 Personen an unterschiedlichen Treffen und Trainings teilgenommen. Da der Arbeitsschwerpuunkt derzeit im Bau liegt und angemeßene Bedingungen noch nicht geschaffen wurden, ist davon auszugehen, dasss die Zahl der Trainingsaktivitäten mit Errichtung des Hauses drastisch steigen wird.

- Lokale Bevölkerung des Dorfs Baranivka. Wir arbeiten eng mit der lokalen Gemeinde zusammen und werden für sie Bildungs- und Kulturveranstaltungen abieten. Bisher haben wir aktiv an einigen Dorfereignissen teilgenommen: Dorffeierlichkeiten, Fußballspiele und Renovierung von öffentlichen Einrichtungen (Fußballstadion)

- Freiwillige, die an der Umsetzung des Projekts beteiligt sind. Bisher haben sich über 70 Freiwillige an dem Bau des Hauses beteiligt. Sie erhalten dadurch neue soziale und berufliche Fertigkeiten.

- Foundations for Freedom (F4F; www.f-4-f.org) und Initiatives of Change (IofC; www.iofc.org) sind Partnerorganisationen. Das Haus ist ein follow-up Projekt von Teilnehmern von F4F/IofC-Seminaren. Es bietet Seminarteilnehmern Möglichkeiten sich weiter zu engagieren und spricht Menschen an, die noch nict gesellschaftlich aktiv sind. Sobald das Haus fertiggestellt ist wird es als IofC/F4F-Bildungs- und Begegnungszentrum in Osteuropa arbeiten.

Die größten Herausforerungen des Projekts sind:
- fehlendes professionelle Kenntnisse in einigen Baubereichen
- zeitliche Rahmenbedingungen: einige Bauabschnitte können nur in bestimmten Jahreszeiten und unter bestimmten Wetterbedingungen durchgeführt werden

Das Haus wurde ausschließlich durch Spenden von über 100 Privatpersonen, Gruppen (von der Krim, Moldawien, England und Frankreich) und durch internationale Stiftungen der Initiatives of Change finanziert. Ohne die Unterstützung unserer Geldgeber wären wir nicht da, wo wir jetzt sind und wir wären nicht in der Lage die begonne Arbeit zu beenden.

Weiter informieren:

Ort: Baranivka village, Shyshaky district, Ukraine

Weiterlesen

Informationen zum Projekt:

Fragen an O. Kashkarova (verantwortlich):

Fragen & Antworten werden geladen …