Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Klimagerechtigkeit machen Wir hier und jetzt!

Wuppertal, Deutschland

Bildungsprojekt für Multiplikator*innen und für junge Erwachsene, Um sich damit auseinanderzusetzen, wie Klimaschutz und Klimagerechtigkeit bei uns vor Ort umgesetzt werden und gelingen kann. Klimaschutz machen, hier und jetzt!

S.Geiß von Falken Bildungs- und Freizeitwerk Bergisch Land  | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Unser Klima verändert sich weltweit, mit teils gravierenden Folgen für die Umwelt, für Pflanzen, Tiere und für uns Menschen. Damit die schlimmsten Folgen verhindert oder mindestens abgemildert werden, müssen jetzt dringend wichtige Weichen für eine lebenswerte Zukunft gestellt werden. In Politik und Medien ist das mittlerweile eine Dauerthematik.

Wir müssen JETZT handeln und zwar auf allen politischen Ebenen und in jeden gesellschaftlichen Bereich. Es wird einen langen Atem brauchen, möglichst viele Menschen davon zu überzeugen, dass jede*r mehr für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit tun kann. Einer der Schlüssel zur gesellschaftlichen Veränderung liegt in der kontinuierlichen Willensbildung und stetigen Vernetzung von Menschen, die sich für eine Klima- und Ressourcen-gerechte Welt einsetzen wollen. Wir wollen mehr Menschen jeden Alters motivieren, sich für eine klimagerechtere Welt einzusetzen. Wir müssen das Thema dabei global denken und lokal handeln und wir wollen handeln – JETZT!

Zwischen April und Dezember 2021 sollen 10-12 Web-Seminar und praxisorientierte Workshops stattfinden, die die Möglichkeit schaffen, sich mit der Thematik zu beschäftigen. Die Veranstaltungen richtet sich erster Linie an Multiplikator*Innen aus der Jugend- und Bildungsarbeit sowie schwerpunktmäßig an junge interessierte Erwachsene bis 27 Jahren. Wir wollen einen kostenfreien Bildungsrahmen schaffen, in dem die Teilnehmenden sich mit den Inhalten auseinander zu setzen, diese zu reflektieren und sich eine eigene Meinung zu bilden.

Es geht u.a. um Fragen wie:
· wie kann effektiver Klimaschutz und eine wirkungsvolle CO2-Minderung funktionieren? 
· Was heißt das für unsere Lebenswirklichkeit, bei der Ernährung, bei Kleidung und Wohnen? 
· Wie können wir im Bergischen Städtedreieck erreichen, dass unsere Kommunen das 1,5 Grad-Ziel erreichen und nachhaltiger werden?
· Wie sieht eine klimaneutrale Mobilität der Zukunft aus?
 · Wie kann eine klimaneutrale Energiewende funktionieren? 
· Wie kann eine Klimagerechte Wirtschaft aussehen und eine global gerechte Verantwortung entlang der gesamten Lieferkette?
· Wie Was hat die Kritik an der vorherrschenden Wirtschaftsordnung, an Globalisierung und Freihandelsabkommen mit dem Klimawandel zu tun?
 
Die Veranstalter-Gemeinschaft besteht aus einem breiten gesellschaftlichem Bündnis, das aus zwanzig regional tätigen Organisationen besteht. Nähere Informationen zum Projekt findet Ihr unter www.primaklima21.de
 
Die Gesamtkosten des Bildungsprojekts belaufen sich auf ca. 12.500,- Euro. Ausgaben entstehen hauptsächlich für Referent*innen-Honorare, für Seminarmaterial und Technik, für Werbung und Öffentlichkeitsarbeit. Für dieses Projekt haben wir eine öff. Förderung aus dem Bundesprogramm „Demokratie Leben“ bewilligt bekommen, so das für uns ein Eigenanteil von knapp 1.440,- Euro verbleibt. Um diesen Aufzubringen benötigen wir Eure/Ihre Unterstützung. 
Zuletzt aktualisiert am 19. April 2021

Dieses Projekt wird auch unterstützt über