Deutschlands größte Spendenplattform

Ausbildungen für sehr arme Frauen und arbeitslose Jugendliche in Niger

Ein Projekt von Hoffnung für Niger e.V.
in Maradi, Niger

Werde Ausbildungspate*in und finanziere so sehr armen Frau und Jugendlichen in Niger eine qualitativ hochwertige Ausbildung als Schneiderin oder in biologischer Land- und Viehwirtschaft. Alle Ausbildungen beinhalten auch Alphabetisierungskurse.

Tanja Isidore-Osterried
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Hoffnung für Niger e.V. engagiert sich seit 2018 in einem der ärmsten Länder der Welt: Niger. Niger liegt in Westafrika und gehört zu den Sahelstaaten. 85% des Landes ist Wüste. 80% der Bevölkerung sind Analphabeten und können weder lesen noch schreiben.  Wir engagieren uns in Maradi, der Stadt mit einer der welthöchsten Geburtenrate (im Schnitt
 9 Kinder pro Frau). Trotz gesetzlichen Verbotes werden 28% der Mädchen vor ihrem 15. Lebensjahr verheiratet.  Frauen bilden die tragende Säule der Gesellschaft, sind aber weitgehend von Bildung ausgeschlossen.  Hier wollen wir Abhilfe schaffen. Wir bilden in einem von uns aufgebauten Aus- und Fortbildungszentrum fortlaufend 60 Frauen und junge Mädchen aus ärmsten Verhältnissen in einer 2-jährigen Lehre zu Schneiderinnen mit offiziellem Abschluss aus.  Im Rahmen dieser Ausbildung lernen sie auch Lesen, Schreiben und Rechnen und erhalten grundlegendes Wissen zu Kindererziehung, Hygiene, Frauenrechten und Unternehmertum für Frauen.  Diese Ausbildung kostet 450,- Euro. Die Frauen können aber nur einen Teil der Kosten selbst aufbringen (ca. 90,- Euro). Deshalb suchen wir Ausbildungspaten*innen, die den Rest finanzieren: Mit einmalig 360 Euro können Sie das Leben einer Frau und ihrer Kinder entscheidend verändern.  Die Frauen können ihre Zukunft finanziell unabhängig gestalten, ihren Kindern Zugang zu gesunder Ernährung und Schulbildung ermöglichen und kennen ihre eigenen Rechte, so dass sie die Rolle der unmündigen und ungebildeten Ehefrau und „Konkurrenz-Gebärerin“ (bei mehreren Ehefrauen nicht unüblich) hinter sich lassen können.
Neben der Aus- und Fortbildungsstätte für Frauen bauen wir aktuell eine Agrar-Ausbildungsstätte für biologische Land- und Viehwirtschaft auf. Diese soll arbeitslosen jungen Männern und Frauen ohne Schulbildung aus dem ländlichen Bereich zu Gute kommen. Auch hier können Patenschaften übernommen werden. Eine 6 monatige Ausbildung kostet 280,- Euro. Mit 45 Euro monatlich über 6 Monate finanzieren Sie einem jungen Menschen die Möglichkeit, sich eine eigenständige Zukunft aufzubauen.  
Wenn Sie uns Ihre email Adresse mitteilen, erhalten Sie regelmäßig Informationen von den Projekten von Hoffnung für Niger e.V..
Ausbildungspaten*innen erhalten zudem ein Patenschaftsblatt mit nähren Informationen zu der/dem Auszubildenden. Helfen Sie uns helfen und übernehmen Sie eine Patenschaft. Dies ist Hilfe zur Selbsthilfe! Wir sagen Na Gode - Vielen Dank!