Blockiert CARE: Schülermitbestimmung in Ägypten

Ein Hilfsprojekt von „CARE Deutschland-Luxemburg e.V.“ (B. Meinardus) in Minia, Beni Suef, Ägypten

B. Meinardus (verantwortlich)

B. Meinardus
Ägypten ist ein Land im Umbruch. Nach dem Sturz Mubaraks im Februar 2011 steht das Land nicht nur vor der Herausforderung, den demokratischen Übergang zu gestalten. Auch in der Bildungspolitik müssen jahrzehntelange Versäumnisse nachgeholt werden. Fast jedes dritte Kind armer Eltern geht in Ägypten nicht zur Schule, obwohl es dort eine Schulpflicht gibt.

Bereits 2004 beklagte der „Arab Human Development Report“ die schlechte Qualität des Schulunterrichts, das niedrige Wissensniveau an den Schulen und das autoritäre Bildungssystem, das von den Schulkindern Unterwürfigkeit fordert. Mitwirkungsrechte von Kindern an Schulen standen bis zur Revolution nur auf dem Papier.

CARE will Kinder in 36 Vor- und Grundschulen in den mittelägyptischen Regionen Minia und Beni Suef in ihren Rechten stärken. Erstmals haben sie die Gelegenheit, sich aktiv an der Verbesserung der sozialen und kulturellen Angebote an ihren Schulen zu beteiligen und in Arbeitsgruppen mehr über ihre Rechte zu erfahren. Auch die Produktion von Medien und Dokumentationen soll die jungen Leute ermutigen, ihre Meinung mitzuteilen. CARE legt bei dem Projekt ein besonderes Augenmerk auf die Förderung von Mädchen, da sie im ägyptischen Bildungssystem noch immer benachteiligt sind.

Das Online-Fotoalbum in diesem betterplace-Projekt dokumentiert eine Geschichte unserer Arbeit: Die 14-jährige Sharbat schaut auf dem Gruppenfoto stolz in die Kamera. Als die Sozialarbeiterin ihrer Schule die junge Frau ermutigte, der Schülervertretung beizutreten, war sie zunächst zurückhaltend. Dann aber wagte sie es. „Das Mitmachen schenkte mir jeden Tag mehr Selbstver¬trauen“, sagt Sharbat heute. Als sie sich für die Wahlen der Schülervertretung auf¬stellen ließ, war das eine Überraschung für alle Lehrer. Sharbat gewann. Sie wurde zur Vizepräsidentin der Schülervertretung ihrer Schule gewählt. Sie gewann aber auch die Zuversicht, dass sie ihr Leben selbstbestimmt und frei gestalten kann.

Bitte helfen Sie noch mehr ägyptischen Schülerinnen und Schülern - wie Sharbat - auf ihrem Weg zu mehr Mitbestimmung. Bitte unterstützen Sie unser Projekt in Ägypten und spenden Sie!

Für den verantwortungsvollen Umgang mit Spendengeldern trägt CARE das DZI-Spendensiegel und den 1. Platz des deutschen Transparenzpreises. Die hier definierten beispielhaften Bedarfe werden dringend benötigt. Wir garantieren Ihnen, dass Ihre Spende dem Projekt in Ägypten zu Gute kommt. CARE ist zudem Mitglied im Bündnis Aktion Deutschland Hilft, dem Zusammenschluss renommierter deutscher Hilfsorganisationen, die im Katastrophenfall ihre Kräfte bündeln, um gemeinsam schnelle und effektive Hilfe zu leisten.

Weiter informieren:

Ort: Minia, Beni Suef, Ägypten

Weiterlesen
Fragen & Antworten werden geladen …

CARE Deutschland-Luxemburg e.V. sucht auch freiwillige Helfer:

Zu den Zeitspenden-Suchen

↕ Platform Admins: