Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Digitalisierung D(T)orfmuseum Hochmoor

Gescher, Deutschland

Das D(T)orfmuseum soll digitalisiert, für Kinder aufbereitet und behindertengerecht benutzbar und gestaltet werden. Hierzu eignen sich am besten Multimedia-Tische (Flach liegender Touch-Monitor) bzw. im unteren Bereich des Heimathauses Wandmonitore.

Rüdiger Sondermann von Heimatverein Hochmoor e. V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Der Heimatverein Hochmoor e. V. möchte in Zusammenarbeit mit der Stadt Gescher das Museum erlebnisreicher gestalten und hierzu digitale Technik einsetzten.  
Das Heimathaus in Hochmoor ist die „alte“ Grundschule des Dorfes, in dem bis Anfang der 60er Jahre noch unterrichtet wurde. Hiernach hat es der Heimatverein Hochmoor als Versammlungsstätte und als D(T)orfmuseum eingerichtet und bis heute genutzt.  

Leider ist aber der Zugang zum Museum durch eine steile Treppe für Kinder, ältere oder körperlich behinderte Menschen sehr schwer zugänglich. Hier kam uns der Gedanke auf, das Museum visuell „nach unten zu holen“.
Unter diesem Aspekt möchten wir nun die Digitalisierung des Museums vornehmen. 
 
Was haben wir bisher geplant:
 
- Terminal- bzw. Kiosksysteme mit Videofunktion im Museum und im Erdgeschoss aufstellen
- Erstellung von Filmen mit Zeitzeugen
- Erstellung eines Filmes zum Torfabbau 
- Digitalisierung der vorhandenen Bilder

Das Gesamtprojekt hat einen Mittelbedarf von ca. 50.000 €. Fördermittel des Landes NRW im Rahmen des Heimat-Fond sind beantragt und einige Geldspenden durch Stiftungen sind gesichert. Es fehlen aber noch ca. 10.000 €, die der Heimatverein mit seinen 266 Mitgliedern noch stemmen muss. Es wäre schön, wenn sie uns dabei durch eine Spende unterstützen würden. 
Zuletzt aktualisiert am 23. Februar 2021

Dieses Projekt wird auch unterstützt über