Deutschlands größte Spendenplattform

Unterstützen Sie Kölner Geflüchtete in Ausbildung (und deren Betriebe auch)

Ein Projekt von JOBLINGE gAG Rheinland
in Köln, Deutschland

Wir sehen Arbeit als Schlüssel für erfolgreiche Integration und möchten Geflüchteten bei der höchstmöglichen Qualifizierung helfen. Mit der JOBLINGE-Ausbildungsbegleitung beugen wir Ausbildungsabbrüchen vor unterstützen den erfolgreichen Abschluss.

Miroslaw Kania
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Mittlerweile beschäftigt jedes zehnte Unternehmen Geflüchtete als Auszubildende und steht dadurch im Arbeitsalltag vor neuen Herausforderungen wie mangelnde Sprachkenntnisse und einem höheren Betreuungsaufwand. Es sind zwar öffentliche Förderangebote zur Unterstützung vorhanden, doch 60 Prozent der Unternehmen geben an, dass diese nicht zu ihrem Bedarf passen. (KOFA 2/2020)

Ziel unserer Ausbildungsbegleitung ist es deshalb, ein passgenaues Unterstützungsangebot für Geflüchtete in Ausbildung zu schaffen und somit die nachhaltige Integration am Arbeitsmarkt sicherzustellen. Geflüchtete Azubis sollen ihre Ausbildung erfolgreich beenden und Unternehmen entsprechend motiviert werden, auch in Zukunft Geflüchtete einzustellen. 

Als größte Herausforderung bei der Beschäftigung von Geflüchteten sehen Unternehmen mangelnde Deutschkenntnisse – vor allem im schriftlichen Bereich (91 Prozent). Die Mehrheit gibt zudem an, dass sich Geflüchtete erst an die deutsche "Arbeitsmentalität" gewöhnen müssen (81 Prozent). Darüber hinaus bewerten die meisten Unternehmen auch den Betreuungsaufwand als zu hoch (75 Prozent). (KOFA 2/2020)

Die Geflüchteten und Ausbildungsbetriebe werden deshalb von uns auf drei Ebenen unterstützt: 

  • Deutschsprachkurs: Regelmäßige Förderung der Berufsfachsprache
  • Workshops: Durch Workshops wie „Rechte und Pflichten in der Ausbildung“ werden Geflüchtete auf den Arbeitsalltag vorbereitet
  • Individuelle Beratung und Unterstützung: Geflüchtete und Ausbildungsbetrieb werden bei Frage- und Problemstellungen individuell beraten und unterstützt z.B. in Bezug auf rechtliche/behördliche Anliegen, kostenlose Nachhilfeangebote, Umgang mit Konflikten etc. 

Durch den erfolgreichen Ausbildungsabschluss möchten wir jungen Geflüchteten berufliche Teilhabe und ein selbst bestimmtes Leben in Deutschland ermöglichen. Zudem sollen die Hemmnisse von Unternehmen sinken, Geflüchtete einzustellen.

Mit 3.000 Euro unterstützen Sie uns bei der Finanzierung eines Deutschkurses für Berufssprache über einen Zeitraum von einem Jahr. 

Dieses Projekt wird auch unterstützt über