Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Hilfe! Tierschützerin Inge und ihre 25 Papageien sind in Not

Hohenfelde, Deutschland

Hilfe, Tierschützerin Inge u. 25 Papageien sind in Not, wir können helfen, aber nur mit eurer Hilfe! Wir haben den Platz, aber es fehlen Mittel so ein großes Projekt zu stemmen. Bitte helft mit, den Bau der beheizbaren Großraumvoliere zu sichern!

Gabriele Seibler von Tiernothilfe Gutlindenhof e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Lebenshof „TiernotHilfe Gutlindenhof“ Kreis Steinburg
Wer einen Hund hat, kann ein Lied davon singen, wie schwierig es ist, ein neues Zuhause zu finden! Wie soll das erst funktionieren, wenn man sage und schreibe 25 Papageien dauerhaft in Obhut hat?

Der Hilfeaufruf  von Stadttauben Hamburg e.V.
So erreichte uns vor einigen Wochen über den Verein Stadttauben Hamburg e.V. der Hilferuf der Tierschützerin Inge, die bis 28. Februar mit ihren 25 Papageien in einem alten Schulhaus wohnte. Ihr wurde die ohnehin marode Behausung gekündigt, zudem lebte sie dort mit den Papageien auf engstem Raum zusammen.
Wir konnten uns vor Ort ein Bild von den unzumutbaren Zuständen der Gebäudes und der liebevollen Gewissenhaftigkeit der Tierschützerin machen, die sich vorbildlich um die teilweise schon sehr alten, kranken und behinderten Tiere kümmert. Regelmäßige Tierarztbesuche zur Kontrolle, zum Schnäbel- und Klauenschneiden und im Krankheitsfall stehen auf der Tagesordnung. Das alles bei auf Exoten spezialisierten Tierärzten, ohne finanzielle Unterstützung und Sonderkonditionen. Hinzu kommen die Kosten für Futter und anderes Verbrauchsmaterial. Womit eine Rente schnell aufgebraucht ist, wenn man alles aus eigener Tasche stemmen muss! Um Inge und ihre 25 Papageien vor der Obdachlosigkeit zu bewahren, haben wir, die Tiernothilfe Gutlindenhof e.V., uns entschieden, ihr auf unserem Lebenshof ein neues Zuhause zu schaffen. Durch ausreichend vorhandener Ausbaureserve, haben wir theoretisch die Möglichkeit dazu. Theoretisch! Seit 1. März sind Inge und ihre Tierseelen bei uns in Sicherheit! Zunächst in einer Art Notbehausung. Für die Tierschützerin haben wir einen Wohnwagen hergerichtet, die Papageien sind in Volieren in einem beheizten Teil unserer Werkstatt untergebracht. Langfristig ist das natürlich keine Lösung, daher ist nun ein kompletter Umbau eines Teils einer alten Halle geplant: Für optimale Lichtverhältnisse sollen 22 Fenster eingebaut werden, Wände und Böden müssen erneuert werden. Es werden weitere Innen- und Außenvolieren benötigt und schließlich ein Tiny House für Inge. An helfenden Händen fehlt es uns glücklicherweise hier im Kreis Steinburg nicht! Wir haben unter anderem einen Architekten, Jürgen Fischer, der ehrenamtlich für uns arbeitet. Er beziffert alleine die Materialkosten, inklusive der Anschaffung des TinyHouses, auf etwa 55.000 Euro. Und dafür starten wir diesen Spendenaufruf! Für ein sicheres, dauerhaftes und artgerechtes Zuhause für Inge und ihre 25 Papageien.

Wer sind wir?     Einfach hier klicken!

Wer sich genauer über uns informieren möchte, findet uns auch hier:
Internet,
Instagram, Facebook, Twitter, Youtube
Zuletzt aktualisiert am 16. März 2021