Uniform + Schuhe für besonders bedürftige Schulkinder in Kenia

Ein Hilfsprojekt von „Harambee Deutschland e.V.“ (Brigitte H.) in Mtongwe (Mombasa County), Kenia

Jetzt spenden
Deine Spende ist steuerlich absetzbar

Brigitte H. (verantwortlich)

Brigitte H.
Wir möchten besonders bedürftige Kinder der Harambee Gardens School mit Schuluniform, Schuhen u. a. versorgen. Ihre Eltern können das Geld für die notwendigen Zusatzkosten nicht aufbringen, Schuluniformen sind in Kenia jedoch Pflicht. Diese Kinder tragen abgelegte Kleidung auf, egal ob es passt oder nicht. Besonders nicht passende Schuhe sind schmerzhaft. Die Kosten für die Schulkleidung eines Kindes pro Jahr an unserem Schulprojekt beträgt im einzelnen:
  • Uniform 11 €
  • Schuhe 20 €
  • 2x Socken 2,50 €
  • Pullover 9,50 € 
  • Unterwäsche 5 €

Einzelne Kinder erhalten durch Sonderspenden ihrer Paten eine Schuluniform -  andere Kinder hingegen nicht! Diese Kinder sind bei der Verteilung besonders traurig und ihr Anblick zerreißt uns fast das Herz.

Unser Verein wurde 2004 gegründet. Wir unterstützen neben drei anderen Projekten die Harambee Gardens School in Mtongwe, vor allem durch die Vermittlung von Schulpatenschaften. Der Ort ist eine sogenannte Slum-Siedlung in unmittelbarer Nähe zu Mombasa. Der größte Teil der Bevölkerung hat keine Schulausbildung und keine Arbeit.
Unser Schulprojekt: Die damals angemieteten Klassenräume wurden vom neuen Eigentümer 2012 kurzfristig gekündigt.  Dank vieler Spenden konnte unser Verein die Schulleitung beim Erwerb eines eigenen Grundstückes und beim Aufbau der neuen Schule unterstützen. Im Moment besuchen ca. 500 Kinder die Schule. Rund 460 Kindern konnten wir eine Schulpatenschaften vermitteln. Mit dem Geld werden die laufenden Kosten für den Schulbetrieb (inkl. zweier einfacher Mahlzeiten) gerade so gedeckt. Viel wurde erreicht, doch es gibt weiter einiges zu tun!

Schulbildung in Kenia: Die 8-jährige Grundschulbildung  ist seit 2003 in Kenia an staatlichen Schulen kostenlos, doch nur ca. 87 Prozent der Kinder besuchen die Grundschule. Es mangelt an Klassenzimmern und qualifiziertem Lehrpersonal. Viele Kinder brechen die "kostenlose" öffentliche Primarschule vor der 8. Klasse ab, denn in der Schule benötigt man Schuluniformen, Schuhe, Bücher, Stifte und Hefte - das ist für viele Familien zu teuer. Die öffentlichen Schulen sind überfüllt. Private Schulen dagegen sind teuer, oft aber besser ausgestattet. Lehrer werden meist besser bezahlt und sind besser ausgebildet. Nach 8 Jahren Schule entscheidet sich nach einer zentralen staatlichen Prüfung, wer die Sekundarschule besuchen darf. Viel bessere Noten erreichen die Schüler von privaten Schulen und haben damit den besseren Start an den Sekundarschulen.

Aus den o.g. Gründen möchte unser Verein die Harambee Gardens School weiterhin bei allen dringend notwendigen Maßnahmen unterstützen - den Schulbetrieb sichern, die Lehrer und Kinder zufriedenstellen und somit das Lern- und Leistungsniveau erhöhen. Wir wünschen uns, dass "unsere" Kinder einen wichtigen Beitrag zur zukünftigen Entwicklung ihres Landes beitragen können. 

Brigitte H. 
Vorstandsvorsitzende

Weiter informieren:

Ort: Mtongwe (Mombasa County), Kenia

Fragen & Antworten werden geladen …
  • Freude bei der Schuhverteilung

    Hochgeladen am 14.04.2017

  • Bilal findet unsere Unterstützung super.

    Hochgeladen am 18.02.2017

  • Der Junge rechts vorn im Bild bräuchte dringend eine neue Sportuniform. (Gesehen im Febr. 2017)

    Hochgeladen am 18.02.2017

  • Besuch vor Ort 2017. Dieses Mädchen lief beim Sporttag an mir vorbei.

    Hochgeladen am 18.02.2017

  • Februar 2017: Verteilung von Pullovern an Kinder mit Paten. Eine freiwillige Sonderspende von einigen Paten an ihre Kinder.

    Hochgeladen am 13.02.2017

  • Auch wenn man diesem kleinen Kerl die Freude über seinen Pullover nicht an sieht - sie ist da! Er benötigt auf jeden Fall aber neue Kleidung...

    Hochgeladen am 13.02.2017

  • Mohamed freut sich sehr über seinen Pullover.

    Hochgeladen am 13.02.2017

  • Mohamed hat neue Schuhe bekommen und freut sich sehr. Wie Du sehen kannst, trägt er eine viel zu große Uniform auf.

    Hochgeladen am 13.02.2017

  • Die Löcher an Ibrahims Schuhen. Endlich können sie auf den Müll.

    Hochgeladen am 13.02.2017

  • Februar 2017: Ibrahim hat endlich neue Schuhe. Seine Schuhe hatten bereits Löcher.

    Hochgeladen am 13.02.2017

  • Februar 2017: Kinder, deren Paten an einer Sonderbestellung teilgenommen haben. Leider gehen viele Kinder leer aus bzw. müssen die Eltern die Kosten tragen. Einigen Eltern fehlt das Geld und so müssen diese Kinder alte Kleidung auftragen.

    Hochgeladen am 13.02.2017

  • Es gibt viele Arten, seine neue Uniform zu tragen :-)

    Hochgeladen am 02.01.2017

  • Zuhura benötigt dringend eine größere Uniform (2016)

    Hochgeladen am 02.01.2017

  • bei Halima fehlt bereits eine Tasche... (2016)

    Hochgeladen am 02.01.2017

  • neue Schuhe (2016)

    Hochgeladen am 02.01.2017

  • neue Pullover - welch eine Freude (2016)

    Hochgeladen am 02.01.2017

  • Ramahdan 2016

    Hochgeladen am 02.01.2017

  • Harmaton braucht dringend Uniform und Schuhe

    Hochgeladen am 21.09.2014

  • Zulfa braucht dringend eine Uniform und Schuhe

    Hochgeladen am 03.01.2013

  • Sandra ist aus ihrer uniform heruasgewachsen. Sie braucht dringend eine größere und Schuhe dazu.

    Hochgeladen am 24.07.2012

  • Uniform und Schuhe von Lawrence sind total kaputt

    Hochgeladen am 09.05.2012

  • Hochgeladen am 18.09.2010