Deutschlands größte Spendenplattform

Schulbildung für geflüchtete Kinder und Jugendliche in Syrien

Ein Projekt von Jusur-Brücken e.V.
in Idlib, Syrien

Wir organisieren und finanzieren Unterricht für aus Idlib geflüchtete syrische Kinder und Jugendliche, die zum einen wieder in ihre schulische Ausbildung einsteigen können und zum anderen eine Struktur in ihrem Tagesablauf erhalten.

S. Matar
Nachricht schreiben

Aufgrund der Bombardierungen in Idlib 2020 musste Jusur-Brücken e.V. ein weiteres Mal seine Schule schließen und zog mit den Flüchtlingen in den Norden, wo im Sommer in der Nähe des Flüchtlingslagers ein Schulgebäude saniert und Unterrichtsvoraussetzungen für die Kinder und Jugendlichen des Lagers geschaffen wurden. Bereits seit 2012 ist Jusur-Brücken e.V. darum bemüht, vor allem in Gebieten im Norden Syriens für Kinder, die durch die Flucht keine Möglichkeit mehr haben, eine Schule zu besuchen, geregelten Unterricht, Alphabetisierungskurse und Integrationskurse anzubieten und ihnen damit eine Chance auf eine Zukunft zu geben. Bisher konnten wir den Unterricht durch viele Benefizveranstaltungen und Projekte immer finanzieren, doch die Corona-Pandemie traf auch uns sehr hart. Fast kein Projekt zum Spendensammeln konnte mehr stattfinden und so können wir momentan noch den Unterricht für ca. 2 Monate bestreiten. Da die Lehrer und Lehrerinnen ebenfalls Flüchtlinge sind, hängt auch die Existenzgrundlage von ca. 30 Familien an den Spendengeldern, mit welchen die Lehrergehälter finanziert werden. Daher brauchen wir unbedingt deine Unterstützung, um den Unterricht bis zum Schuljahresende im Juni 2021 gewährleisten zu können.
Unser Verein arbeitet zu 100% ehrenamtlich, das heißt, jeder Euro fließt in das Projekt.