Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

„TAKATUKA“ und „Schatzkiste Donau“ - Umweltbildung an der Donau ermöglich

Deggendorf, Deutschland

„TAKATUKA“ und „Schatzkiste Donau“ - Umweltbildung an der Donau ermöglich

Deggendorf, Deutschland

Wir möchten auch im Jahr 2021 wieder Kinder und Jugendliche im Landkreis Deggendorf an die Donau und in die Natur bringen

C. Baumann von BUND Naturschutz in Bayern e.V., KG Deggendorf | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Wir möchten auch im Jahr 2021 wieder Kinder und Jugendliche im Landkreis Deggendorf an die Donau und in die Natur bringen
 

Die frei fließende Donau zwischen Straubing und Vilshofen ist ein Fluss- und Auengebiet von international überragender Bedeutung. Der BUND Naturschutz in Bayern e.V. bietet seit 1999 Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, mit dem Umweltbildungsschiff TAKATUKA den Fluss hautnah und mit allen Sinnen zu entdecken und erforschen. Seitdem setzen jeden Sommer bis zu 1000 junge Menschen mit dem bunt bemalten Boot vom Deggendorfer Ruderhaus zur Fischerdorfer Donauinsel über, um dort zu echten Donaupiratinnen und Donaupiraten „ausgebildet“ zu werden.

Seit dem Jahr 2010 ergänzt die "Schatzkiste Donau" an neun ausgewählten Sandstränden zwischen Straubing und Vilshofen unser Umweltbildungsangebot. Im Jahr 2014 kam außerdem eine "Mach-Mit-Ausstellung" zur Donau hinzu.

Nach Anpassung des umweltpädagogische Programms konnten wir auch im Corona-Jahr 2020 zumindest einen Teil der geplanten TAKATUKA-Fahrten durchführen. In einem Alltag voller Einschränkungen war ein Ausflug mit der bunten Donau-Zille für viele Kinder eine willkommene Abwechslung: zahlreiche Kindergärten, Gemeinden, Pfarreien, Kreisjugendringe oder auch Familiengruppen nahmen nach der entbehrungsreichen Lockdown-Zeit das spannende Angebot dankbar an; nach den Sommerferien konnten auch einige Schulklassen wieder an der „Donaupiraten-Ausbildung“ teilnehmen.

Das Umweltbildungsschiff TAKATUKA soll auch 2021 wieder in die Donau stechen, und genauso wie die „Schatzkiste Donau“ jungen Menschen in der Region für lehrreiche Abenteuer in der Wildnis vor der Haustüre zur Verfügung stehen.

Davor sind allerdings Arbeiten am Schiff notwendig: die Außenanstriche müssen erneuert werden, dazu kommen notwendige Wartungsarbeiten an Motor und Bordelektrik sowie die Überführung des Schiffes aus dem Winterlager an die Donau. Für diese Arbeiten, außerdem für Versicherungen und Pacht, für Material-Ergänzungen für die Schatzkiste Donau und für Aufwandsentschädigungen für Betreuerinnen und Betreuer rechnen wir, trotz teilweiser staatlicher Förderung, mit ca. 7000 Euro Kosten.

Wir bitten auf diesem Weg um Spenden, um unsere Umweltbildungsangebote trotz Einschränkungen in den sonstigen Möglichkeiten der Spendensammlung weiterhin aufrecht erhalten zu können!

 

Zuletzt aktualisiert am 11. Dezember 2020