Kinder- u. Jugendhilfsfonds

Ein Hilfsprojekt von „Diakonisches Werk Pfalz“ (M. Graf) in Speyer, Deutschland

0 % finanziert

M. Graf (verantwortlich)

M. Graf
Armut belastet die Psyche und die Beziehungen zwischen Menschen. Armut grenzt aus dem alltäglichen Leben aus. Armut gefährdet die körperliche und seelische Entwicklung von Kindern. Armut verringert ihre Bildungschancen. Arme Kinder leben nicht nur in Hartz IV-Familien. Betroffen sind auch Kinder, deren Eltern zwar arbeiten, aber dennoch auf staatliche Hilfe angewiesen sind, weil ihr Einkommen zu niedrig ist (working poor).

Der Kinderhilfsfonds übernimmt auf Vermittlung der Sozial- und Lebensberatungssstellen des Diakonischen Werke Pfalz die Kosten für

• Verbilligtes oder kostenloses Frühstück und / oder Mittagessen in Kindertagesstätten, Schulen, Kindermittagstisch im MGH LU
• Anschubfinanzierung für kostenloses Frühstück / Mittagessen in Kindertagesstätten
• Kochkurse, die dazu geeignet sind, dass Erwachsene ihre Kinder und sich selbst gesund ernähren können.
• Beschaffung notwendiger Bekleidung
• Notwendige Grundausstattung für die Schule
• Kosten für Kinderkuren
• Teilnahme an kulturellen, sozialen und sportlichen Veranstaltungen in Kindertagesstätten und in der Schule
• Teilhabe an Maßnahmen der Evangelischen Jugendarbeit

Im Jahr 2011 konnte der Kinderhilfsfonds 80.000 Euro an 609 Kinder weitergeben.

Die Teilhabe an der Gesellschaft ist ein Menschenrecht. Dafür setzen wir uns ein!

Mehr Infos: www.spend-den-cent.de

Weiter informieren:

Ort: Speyer, Deutschland

Weiterlesen

Informationen zum Projekt:

Fragen an M. Graf (verantwortlich):

Fragen & Antworten werden geladen …