Kunst für Kinder in der Psychiatrie

Ein Hilfsprojekt von „KUNST IN DER KLINIK e.V.“ (A. Raimann) in Marsberg, Deutschland

84 % finanziert

A. Raimann (verantwortlich)

A. Raimann
KUNST IN DER KLINIK
ist ein kontinuierliches Projekt für und mit jungen PatientInnen der Westfälischen Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie in Marsberg, NRW. Jedes Jahr in den Sommerferien können Kinder und Jugendliche unter der Anleitung von KünstlerInnen ihren Ideen eine Form geben und einem Publikum zeigen.

Die Workshops
2002 Steinbildhauerei mit der Bildhauerin Astrid Raimann, 2003 Videowerkstatt mit der Filmemacherin Besime Atasever, 2004 Comic-Werkstatt mit der Comicautorin und Illustratorin Julia Drinnenberg, 2005 Marionettenbau und -Spiel mit der Bildhauerin Kordula Klose, 2006 und 2008 Aquarellmalerei mit der Malerin Christina Stoschus-Schumann, 2007 Kreatives Schreiben und Improvisationstheater mit der Schriftstellerin Arzu Toker. Die Workshops sind kein zusätzliches Therapieangebot sondern bieten offenes Atelier, Werkstattatmosphäre, handwerklich/ künstlerisch gestaltende, "richtige" Arbeit abseits und außerhalb des therapeutischen, schulischen, klinischen Alltags und des Krank-seins.

Ziele
Ausdruck und spielerisch-kreative Bewältigung eigener Befindlichkeit und Weltsicht in einer besonderen Lebenssituation, mit künstlerischen Mitteln, die von KünstlerInnen zugänglich gemacht werden. Die Präsentation der Ergebnisse hilft Vorurteile und Berührungsangst gegenüber Psychiatrie und psychisch Kranken ab zu bauen.

Hintergrund
KUNST IN DER KLINIK will erinnern an die behinderten und psychisch kranken Kinder, die an diesem Ort im Rahmen der “Euthanasie”- Aktion von NS-Ärzten umgebracht worden sind, und will als lebendiges, auf die Zukunft gerichtetes „Mahnmal“ das Überleben und die Zukunft feiern.

Weiter informieren:

Ort: Marsberg, Deutschland

Weiterlesen

Informationen zum Projekt:

Fragen an A. Raimann (verantwortlich):

Fragen & Antworten werden geladen …